Digital Workspace Service als Erfolgsmodell

Der IT Service Provider DATAGROUP bietet Kunden mit Citrix integrierte Lösungen für ihre digitalen Arbeitsplätze

Digital Workspace Transformation ist aktuell eines der wichtigsten Themen für den IT Service Provider DATAGROUP. Mit erprobten Methoden und Technologien begleitet das Unternehmen mittelständische Kunden, aber auch öffentliche Einrichtungen wie die Max-Planck-Gesellschaft auf dem Weg in die digitale Arbeitswelt. Bei der Umsetzung von ganzheitlichen Workspace-Angeboten spielen heute Citrix-Technologien eine Schlüsselrolle.

DATAGROUP gehört seit vielen Jahren zu den führenden IT-Service-Unternehmen in Deutschland. Rund 3.000 Mitarbeiter an Standorten im gesamten Bundesgebiet konzipieren, implementieren und betreiben IT-Infrastrukturen und Business-Applikationen für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber. Als Full Service Provider betreut DATAGROUP über 600.000 IT-Arbeitsplätze weltweit.

Mit seinen Managed Services und Cloud Services deckt DATAGROUP heute alle Bereiche des IT-Betriebs von Unternehmen ab und fasst diese unter dem Namen CORBOX zusammen. Kunden können sich aus dem modularen Leistungsportfolio die Services auswählen, die zu ihren individuellen Anforderungen passen. Alle Dienstleistungen sind beliebig kombinierbar und lassen sich flexibel an den tatsächlichen Bedarf anpassen. So schaffen Unternehmen mit CORBOX eine zuverlässige Basis für ihre digitale Transformation – ob on-premises, in der Private Cloud von DATAGROUP, in einer Public Cloud oder in hybriden Umgebungen. Erfahrene IT-Berater unterstützen mit Hilfe von Best Practices bei der Weiterentwicklung bestehender Systemlandschaften hin zu effizienten digitalen Infrastrukturen.

Lösungen für ortsunabhängiges Arbeiten sind gefragt wie nie zuvor

Hohe Kundennachfrage verzeichnet DATAGROUP heute insbesondere bei Cloud-Migrationen, Cloud-nativer Softwareentwicklung – und bei Services rund um den digitalen Arbeitsplatz: „Das Thema Digital Workspace beschäftigt heute nahezu alle unsere Kunden“, berichtet Kai Dilley, Leiter IT Operations bei DATAGROUP Köln. „Während der COVID-19-Pandemie ist das Interesse an Lösungen für flexibles und ortsunabhängiges Arbeiten nochmals erheblich gestiegen. Allerdings fehlt gerade bei mittelständischen Unternehmen zunehmend das Fachpersonal für den Aufbau und zuverlässigen Betrieb der dafür benötigten Infrastrukturen. Hier können wir mit unseren Services unterstützen.“

Alleine die DATAGROUP-Niederlassung in Köln betreut mit ihrem Team mittlerweile eine ganze Reihe von Citrix-Umgebungen für die Bereitstellung virtueller Applikationen und Desktops. Unternehmen vom Handwerksbetrieb bis zum Finanzdienstleister haben den Betrieb ihrer Digital-Workspace-Infrastruktur an den IT Service Provider ausgelagert. Erst vor Kurzem konnte auch ein Großunternehmen mit mehr als 20.000 Arbeitsplätzen als Neukunde gewonnen werden.

„Viele Kunden wünschen sich heute für ihre Beschäftigten einen schlüsselfertigen Digital Workspace Service aus einer Hand“, berichtet Markus Dümmlein, Senior Sales Consultant bei DATAGROUP. „Mit Citrix-Technologien können wir ihnen genau das liefern, da der Hersteller heute ein ganzheitliches Lösungsangebot rund um den digitalen Arbeitsplatz zur Verfügung stellt.“

Warum DATAGROUP auf Citrix-Technologie setzt

DATAGROUP ist als Citrix Service Provider Premier zertifiziert und greift bei der Entwicklung von Workspace Services auf nahezu alle technologischen Möglichkeiten des Citrix-Portfolios zurück. In vielen Kundenumgebungen setzt der IT Service Provider beispielsweise das Workspace Environment Management (WEM) von Citrix ein, um die User Experience beim Zugriff auf virtuelle Desktops und Applikationen zu optimieren.

WEM analysiert das Verhalten von Benutzern und Anwendungen in Echtzeit und passt die Nutzung von Systemressourcen wie CPU und Arbeitsspeicher intelligent an. Zudem lassen sich mit der Lösung die Profileinstellungen und Sicherheitsrichtlinien von digitalen Arbeitsplätzen effizienter verwalten. „WEM vereinfacht für uns das Management der Benutzer-Desktops ganz erheblich“, berichtet Sascha Körfgen, Citrix Engineer bei DATAGROUP Köln. „Gleichzeitig profitieren die Anwender von verbesserten Reaktionszeiten und einer deutlich schnelleren Anmeldung an ihrem digitalen Arbeitsplatz.“

In fast allen Kundenumgebungen kommt zudem Citrix ADC zum Einsatz. Der Application Delivery Controller von Citrix sorgt zum einen für ein Load Balancing der wichtigsten Infrastrukturkomponenten und damit für eine hohe Verfügbarkeit der digitalen Arbeitsplätze. Zum anderen übernimmt das integrierte Gateway die Absicherung der Benutzerzugriffe. Die Lösung unterstützt dabei eine Vielzahl von unterschiedlichen Authentifizierungsmethoden und verschlüsselt den gesamten Datenverkehr.

Das Zusammenspiel von Citrix und Microsoft 365 spielt für die Kunden von DATAGROUP ebenfalls eine immer wichtigere Rolle. Citrix bietet unter anderem Technologien, um den Zugriff auf Microsoft Teams zu optimieren. So können Benutzer auch in virtuellen Desktop-Umgebungen an Online-Meetings teilnehmen – ohne Kompromisse bei der Video- und Audioqualität.

„Wir stellen heute mit Citrix moderne Arbeitsplätze bereit, die alle Anforderungen an die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit erfüllen“, sagt Sascha Körfgen. „Mit Citrix Content Collaboration sind Kunden beispielsweise in der Lage, Inhalte und Dateien mit anderen Anwendern zu teilen und gemeinsam zu bearbeiten. Damit unterstützen wir auch die Umsetzung sicherer Dokumenten-Workflows am digitalen Arbeitsplatz.“

Für jedes Kundenszenario das passende Betriebsmodell

Die Kunden von DATAGROUP haben die Wahl, ob sie ihre Citrix-Umgebung in das hochsichere DATAGROUP Datacenter auslagern – oder die Server im eigenen Rechenzentrum behalten und dort von DATAGROUP managen lassen. Auch ein Betrieb der Infrastruktur in einer Public Cloud ist möglich. In jedem Fall kümmert sich DATAGROUP für die Kunden um die laufende Pflege, Aktualisierung und Überwachung der Citrix-Infrastruktur.

Entsprechend ihren Anforderungen an Verfügbarkeit und Reaktionszeiten können die Kunden zudem verschiedene Service-Level-Pakete buchen. Für businesskritische Anwendungen lässt sich beispielsweise die zugrundeliegende Infrastruktur georedundant auslegen.

„Ganz wichtig ist eine klare und transparente Kommunikation“, erklärt Markus Dümmlein. „Unsere Kunden sehen im Detail, welche Leistungen in den einzelnen Paketen enthalten sind und welche Kosten pro Arbeitsplatz und Monat für sie anfallen. So lassen sich die möglichen Einsparungen durch einen Wechsel zu unserem Service-Modell im Vorfeld genau bestimmen.“

Bei der Planung des eigentlichen Transition-Prozesses orientiert sich DATAGROUP an der Projektmanagement-Methode PRINCE2. In insgesamt sieben Schritten erfolgt die Übergabe der Betriebsverantwortung. Die Verantwortlichkeiten für die servicespezifischen Transition-Aufgaben sind dabei jeweils klar definiert. Ziel des strukturierten Vorgehens ist, von Anfang an die Grundlage für eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu schaffen.

Erfolgreiche Workspace Transformation bei der Max-Planck-Gesellschaft

Eine Kunde, der mit DATAGROUP erfolgreich auf moderne digitale Arbeitsplätze umgestellt hat, ist die Max-Planck-Gesellschaft. Die renommierte Forschungseinrichtung lässt bereits seit einigen Jahren die IT-Infrastruktur und den Help-Desk für die Generalverwaltung und die 84 Institute im In- und Ausland von DATAGROUP betreiben. Im Rahmen eines umfassenden Transformationsprojektes wurde nun auch die bestehende Client-Infrastruktur mit lokal betriebenen PCs und Applikationen durch eine virtuelle Arbeitsplatzumgebung auf Basis von Citrix-Technologie abgelöst.

Mit der Initiative wollte die Max-Planck-Gesellschaft flexiblere Arbeitsbedingungen schaffen, schnelleren Zugriff auf alle benötigten Daten ermöglichen und die virtuelle Zusammenarbeit mit Kollegen in anderen Einrichtungen erleichtern.

„Mit der Citrix-Technologie waren wir in der Lage, alle Anforderungen des Kunden abzubilden und eine zukunftsfähige Arbeitsplatzlösung bereitzustellen“, erklärt Markus Dümmlein. Anspruchsvoll waren dabei zum einen die Vorgaben im Bereich IT-Sicherheit. Durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Krypto-Token sind heute alle Zugriffe auf die sensiblen Anwendungen und Daten umfassend geschützt. Die Citrix-Lösung spielt dabei perfekt mit den Sicherheitsverfahren zusammen, die in der Max-Planck-Gesellschaft etabliert sind.

Zum anderen stellte die komplexe Applikationswelt der Einrichtung hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der virtuellen Infrastruktur. Mit Technologien für die Grafik-Virtualisierung von Citrix und NVIDIA können heute auch 3D-Applikationen und Anwendungen für die Video- und Bildbearbeitung zentral für alle Anwender bereitgestellt werden. Die Beschäftigten der einzelnen Institute haben so von jedem Ort und mit jedem Endgerät Zugriff auf ihren gesamten digitalen Arbeitsplatz – sensible Daten bleiben aber stets im geschützten Rechenzentrum der Forschungsgesellschaft.

„Gerade nach dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie profitierte die Max-Planck-Gesellschaft von den neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Vernetzung“, sagt Alexandra Mülders, Geschäftsführerin der DATAGROUP Köln GmbH. „Dank Citrix konnten die Beschäftigten auch im Home-Office ihre Arbeit fortsetzen und alle Projekte weiter vorantreiben.“

Erfolgsprojekte wie dieses sind auch wegweisend für andere Kunden der DATAGROUP. Kai Dilley sieht daher für die Zukunft noch großes Potenzial durch die Zusammenarbeit mit Citrix: „Wir sehen Citrix als strategischen Partner für die Umsetzung moderner Workspace Services. Auch die neuen Entwicklungen in den Bereichen Citrix Analytics und Citrix Cloud sind für uns sehr interessant. Diese eröffnen uns neue Möglichkeiten, digitale Arbeitsplätze noch performanter, flexibler und effizienter für unsere Kunden bereitzustellen.“

About Citrix
Citrix (NASDAQ:CTXS) is powering a better way to work with unified workspace, networking, and analytics solutions that help organizations unlock innovation, engage customers, and boost productivity, without sacrificing security. With Citrix, users get a seamless work experience and IT has a unified platform to secure, manage, and monitor diverse technologies in complex cloud environments. Citrix solutions are in use by more than 400,000 organizations including 99 percent of the Fortune 100 and 98 percent of the Fortune 500.

Copyright © 2021 Citrix Systems, Inc. All rights reserved. Citrix, XenApp and XenDesktop are trademarks of Citrix Systems, Inc. and/or one of its subsidiaries, and may be registered in the U.S. and other countries. Other product and company names mentioned herein may be trademarks of their respective companies.

Viele Kunden wünschen sich heute für ihre Beschäftigten einen schlüsselfertigen Digital Workspace Service aus einer Hand. Mit Citrix-Technologien können wir ihnen genau das liefern, da der Hersteller heute ein ganzheitliches Lösungsangebot rund um den digitalen Arbeitsplatz zur Verfügung stellt.
Markus Dümmlein
Senior Sales Consultant
DATAGROUP SE

Industry

Citrix Products

Key Benefits

  • DATAGROUP kann mit Citrix sein Angebot im Bereich Digital Workspace Services erfolgreich weiterentwickeln und zahlreiche neue Kunden gewinnen.
  • Citrix-Lösungen wie das Workspace Environment Management (WEM) vereinfachen die Verwaltung der Kundenumgebungen und verbessern die User Experience.
  • Der Service Provider kann mit Citrix auch grafikintensive Anwendungen und Kommunikationstools wie Microsoft Teams nahtlos in den digitalen Arbeitsplatz integrieren.
  • Alle Verbindungen zum Rechenzentrum von DATAGROUP oder zu Cloud-Ressourcen sind durch Citrix ADC zuverlässig abgesichert.
  • Mit Citrix Content Collaboration unterstützt das Unternehmen seine Kunden bei der Digitalisierung von Dokumenten-Workflows – ohne Kompromisse bei der Sicherheit.