Mar

92017

Die Cloud transformiert den deutschen Channel

Studie von Canalys im Auftrag von Citrix zeigt Erwartung auf wachsenden Umsatz und Gewinn. Größte Wachstumstreiber sind dabei Cloud und IT-Sicherheit

München, 09. März 2017 – Die Cloud ist 2017 der größte Wachstumstreiber im deutschen Channel. Die Mehrheit der Partner (73%) rechnen in diesem Jahr mit deutlich mehr Cloud-Umsatz. Ihr Geschäftsmodell steht dadurch vor einem Wandel vom einmaligen Verkauf hin zu wiederkehrenden Umsätzen. Das ergab die aktuelle Channel-Studie von Canalys im Auftrag von Citrix unter Channelpartnern in Deutschland. Die Umstellung auf Cloud zeigt sich besonders im Bereich der IT-Sicherheit: 83 Prozent der Befragten nannten Cloud-Sicherheit als ihren Fokusbereich. Das Internet der Dinge dagegen spaltet den deutschen Channel – die Hälfte betrachtet das Internet der Dinge (IoT) als wichtiges Thema; 37 Prozent halten es für unwichtig oder unverkäuflich.

20 Prozent mehr Umsatz und Gewinn
Die große Mehrheit der Channelpartner (88%) rechnen 2017 mit einem steigenden Umsatz und wachsenden Gewinn im Vergleich zum Vorjahr. 42 Prozent erwarten bis zu 20 Prozent Umsatzwachstum, mehr als ein Drittel sehen einen ähnlichen Anstieg im Gewinn voraus. Treiber des Wachstums sind laut der Studie Cloud-Technologien und IT-Sicherheit. Ganze 88 Prozent der Befragten erwarten Mehrausgaben ihrer Kunden für Sicherheitslösungen – vor allem für Sicherheit in der Cloud und in Rechenzentren (83%). Weitere wichtige Security-Bereiche sind Mobilität, Cyberkriminalität und Managed Security.

Cloud holt On-Premise bald ein
Die am schnellsten wachsende Technologie im Channel-Geschäft ist laut der Studie die Cloud – vor allem Cloud-Anwendungen (97%) und Cloud-as-a-Service (91%). Auch Projekte im Rahmen der digitalen Transformation nehmen stark zu (85%). Noch hat die Cloud traditionelle On-Premise-Angebote nicht überholt, doch deren Vorsprung ist minimal. 56 Prozent der Channelpartner sehen On-Premise-Lösungen als Umsatztreiber, die Cloud folgt knapp dahinter mit 47 Prozent.

Subscriptions werden zur Norm
39 Prozent der befragten Channelpartner sehen 2017 bis zu 20 Prozent Umsatzwachstum bei Cloud Services in ihrem Portfolio, knapp ein Fünftel (21%) noch mehr. Die Folgen der Cloud-Adoption werden auch im Umsatzmodell sichtbar. Die überwiegende Mehrheit der Partner rechnet fortan mit wiederkehrenden Umsätzen: 41 Prozent haben ihr Unternehmen bereits komplett umgestellt, 50 Prozent immerhin in Teilen.

Internet der Dinge spaltet Channel
Bei neueren Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI), Big Data und dem IoT ist der Channel gespalten. Sie gelten als disruptiv und beschäftigen Unternehmen in ganz Deutschland, unabhängig von der Branche. Eine einheitliche Positionierung hat der Channel jedoch noch nicht, wie das Beispiel IoT zeigt: Die Hälfte findet dieses Thema wichtig für ihr Geschäft, 27 Prozent kann gar nichts daran finden und 10 Prozent halten IoT dieses Jahr sogar für unverkäuflich.

Die IT-Branche steht vor einem gigantischen Umbruch. Wenn es um das Potenzial der aufkommenden Technologien wie Big Data und IoT geht, sind sich Partner vielleicht nicht einig, doch bei der Bereitstellung von Cloud Services ist die Botschaft klar: Es ist jetzt Zeit zu handeln. Nur durch die Arbeit mit den richtigen Anbietern können Partner wirklich von dieser Gelegenheit profitieren und ihr Wachstum signifikant steigern.
- Torben Sebens

Director Partners Central & Eastern Europe bei

Citrix Systems

Über die Umfrage

Canalys befragte im Auftrag von Citrix 115 Partner von Citrix in Deutschland. Ziel der Studie war es, den Status der Branche zu erfassen und Wachstums- sowie Fokusbereiche zu identifizieren.

 

Weitere Informationen:

Citrix & Social Media

Über Citrix

Citrix (NASDAQ:CTXS) entwickelt Lösungen für eine Welt, in der Menschen, Organisationen und Dinge sicher miteinander vernetzt sind, um das Außergewöhnliche zu erreichen. Die Citrix-Technologien machen Apps und Daten weltweit sicher und einfach abrufbar, damit Menschen zu jeder Zeit und von überall aus arbeiten können. Citrix bietet ein komplettes und integriertes Lösungsportfolio für Workspace-as-a-Service, Anwendungsbereitstellung, Virtualisierung, Mobility, Networking und Filesharing. Dadurch ermöglicht Citrix der IT, alle kritischen Systeme sicher via Cloud oder im eigenen Rechenzentrum zur Verfügung zu stellen – ganz gleich, welches Endgerät oder welche Plattform die Anwender nutzen.

Mehr als 400.000 Organisationen und 100 Millionen Anwender setzen weltweit auf Technologien von Citrix. Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 3,42 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen sind zu finden unter http://www.citrix.de.