Jan

252017

Citrix veröffentlicht Zahlen für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2016

Quartalsumsatz in Höhe von 908 Millionen US-Dollar, Rekordsumme von 1,12 Milliarden US-Dollar beim operativen Cash-Flow. Board of Directors genehmigt 500 Millionen US-Dollar für Rückkaufprogramm

München - 27. Januar 2017 – Citrix Systems, Inc (NASDAQ:CTXS), hat am 25. Januar 2017 die Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2016 bekanntgegeben, das am 31. Dezember 2016 endete.

Die Geschäftsergebnisse auf einen Blick

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2016 erwirtschaftete Citrix einen Umsatz von 908 Millionen US-Dollar, verglichen mit 905 Millionen US-Dollar im selben Quartal des Vorjahres. Das entspricht einem Umsatzwachstum von weniger als einem Prozent. Im Geschäftsjahr 2016 hat Citrix einen Umsatz von 3,42 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Im Vorjahr waren es 3,28 Milliarden US-Dollar, das entspricht einem Wachstum von vier Prozent.

Ergebnisse nach GAAP

Der Reingewinn im vierten Quartal 2016 betrug 200 Millionen US-Dollar oder 1,26 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleich dazu lag der Reingewinn im vergleichbaren Vorjahreszeitraum bei 131 Millionen US-Dollar oder 0,84 US-Dollar pro Aktie. Der Reingewinn für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2016 und 2015 beinhaltet zehn Millionen bzw. sechs Millionen US-Dollar, die mit der Ausgliederung des GoTo-Geschäfts und der anschließenden Fusion mit LogMeIn verbunden sind.

Ergebnisse (nicht auf GAAP-Basis)

Der Nicht-GAAP-Reingewinn im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2016 betrug 255 Millionen US-Dollar oder 1,61 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Reingewinn nicht auf GAAP-Basis bei 259 Millionen US-Dollar oder 1,66 US-Dollar pro Aktie.

Der Nicht-GAAP-Reingewinn im Geschäftsjahr 2016 betrug 835 Millionen US-Dollar oder 5,32 US-Dollar pro Aktie. Im Vorjahr lag der Nicht-GAAP-Reingewinn bei 695 Millionen US-Dollar oder 4,34 US-Dollar pro Aktie.

Citrix hat zusätzlich zu den Quartalszahlen bekanntgegeben, dass das Board of Directors einem Aktienrückkauf im Wert von bis zu 500 Millionen US-Dollar zugestimmt hat.

Rückblick auf das vierte Quartal 2016

Ergebnisse im vierten Quartal 2016, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum:

  • Umsatzeinbußen bei Produkten und Lizenzen um neun Prozent
  • Umsatzsteigerung bei Software-as-a-Service um acht Prozent
  • Umsatzsteigerung bei Lizenz-Updates und Wartung um vier Prozent
  • Bei den “Professional Services” verringerte sich der Umsatz um acht Prozent. Dieser Bereich umfasst Beratung, Trainings und Zertifizierungen.
  • Die Nettoeinnahmen sanken in der Region Amerika um ein Prozent, in EMEA um weniger als ein Prozent und stiegen in der Pazifik-Region um weniger als ein Prozent.
  • Die abgegrenzten Umsatzerlöse summierten sich zum 31. Dezember 2016 auf 1,81 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 1,65 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum – ein Anstieg von neun Prozent.
  • Der operative Cash-Flow lag im vierten Quartal 2016 bei 259 Millionen US-Dollar, verglichen mit 282 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum.
  • Die Bruttomarge nach GAAP lag bei 85 Prozent; die Bruttomarge auf Nicht-GAAP-Basis bei 86 Prozent. Nicht enthalten sind darin die Effekte von Abschreibungen auf produktbezogenes, immaterielles Anlagevermögen und Ausgaben für aktienbasierte Ausgleichszahlungen.
  • Die operative Marge nach GAAP lag bei 25 Prozent. Auf Nicht-GAAP-Basis lag die Marge bei 35 Prozent, ohne Berücksichtigung der Effekte von Ausgaben für aktienbasierte Ausgleichszahlungen, Abschreibungen auf produktbezogenes, immaterielles Anlagevermögen, Abspaltungskosten, die mit der Ausgliederung des GoTo-Geschäfts und der anschließenden Fusion mit LogMeIn verbunden sind sowie Ausgaben im Zusammenhang mit Restrukturierungsprogrammen.

Rückblick auf das Geschäftsjahr 2016

Ergebnisse im Jahr 2016 verglichen mit 2015:

  • Umsatzsteigerung bei Produkten und Lizenzen um ein Prozent
  • Umsatzsteigerung bei Software-as-a-Service um zwölf Prozent
  • Umsatzsteigerung bei Lizenz-Updates und Wartung um vier Prozent
  • Bei den „Professional Services“ ging der Umsatz um elf Prozent zurück. Dieser Bereich umfasst Beratung, Trainings und Zertifizierung.
  • Die Nettoeinnahmen stiegen in der Region Amerika um acht Prozent, sanken in der Pazifik-Region um vier Prozent und in EMEA um ein Prozent.
  • Der operative Cash-Flow lag im Geschäftsjahr 2016 bei 1,12 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 1,03 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum.
  • Die Bruttomarge nach GAAP lag bei 84 Prozent; die Bruttomarge auf Nicht-GAAP-Basis bei 86 Prozent. Nicht enthalten sind darin Effekte von Abschreibungen auf produktbezogenes, immaterielles Anlagevermögen und Ausgaben für aktienbasierte Vergütung.
  • Die operative Marge nach GAAP lag bei 19 Prozent. Auf Nicht-GAAP-Basis lag die Marge bei 31 Prozent. Nicht enthalten sind darin Effekte von Ausgaben für aktienbasierte Ausgleichszahlungen, Abschreibungen auf produktbezogenes, immaterielles Anlagevermögen, Abspaltungskosten, die mit der Ausgliederung des GoTo-Geschäfts und der anschließenden Fusion mit LogMeIn verbunden sind sowie Ausgaben im Zusammenhang mit Restrukturierungsprogrammen.
  • Das Unternehmen erhielt 1,3 Millionen Aktien aus Rückkäufen zu einem Durchschnittspreis von 75,87 US-Dollar.

Abschluss der Ausgliederung des GoTo-Geschäfts und der Fusion mit LogMeIn

Wie bereits angekündigt wird erwartet, dass die Ausgliederung des GoTo-Geschäfts von Citrix und die Fusion mit LogMeIn nach Ende des Geschäftstages am 31. Januar 2017 abgeschlossen werden, vorbehaltlich der Einhaltung bestimmter Bedingungen.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017

Ohne das GoTo-Business erwarten die Verantwortlichen von Citrix für das kommende Geschäftsjahr, welches am 31. Dezember 2017 endet, folgende Ergebnisse:

  • Es wird ein Nettoerlös zwischen 2,81 und 2,84 Milliarden US-Dollar angestrebt. 
  • Beim Gewinn pro Aktie werden nach GAAP zwischen 2,49 und 2,74 US-Dollar angestrebt. Nicht auf GAAP basierend bewegt sich dieser Wert voraussichtlich zwischen 4,60 und 4,65 US-Dollar. 

Ausblick auf das erste Quartal 2017

Ohne das GoTo-Business erwarten die Verantwortlichen von Citrix für das erste Quartal 2017, welches am 31. März 2017 endet, folgende Ergebnisse:

  • Es wird ein Nettoerlös zwischen 655 bis 665 Millionen US-Dollar angestrebt. 
  • Beim Gewinn pro Aktie werden nach GAAP zwischen 0,02 und 0,03 US-Dollar angestrebt. Nicht auf GAAP basierend bewegt sich dieser Wert voraussichtlich zwischen 0,93 und 0,95 US-Dollar. 

Die oben getroffenen Aussagen basieren auf aktuellen Zielen. Es handelt sich um zukunftsorientierte Vorhersagen, die von den tatsächlichen Ergebnissen abweichen können.

Die ausführliche Version der Pressemeldung zu den Quartalszahlen finden Sie unter folgendem Link:
http://investors.citrix.com/releasedetail.cfm?ReleaseID=1009140

Citrix & Social Media

Über Citrix

Citrix (NASDAQ:CTXS) entwickelt Lösungen für eine Welt, in der Menschen, Organisationen und Dinge sicher miteinander vernetzt sind, um das Außergewöhnliche zu erreichen. Die Citrix-Technologien machen Apps und Daten weltweit sicher und einfach abrufbar, damit Menschen zu jeder Zeit und von überall aus arbeiten können. Citrix bietet ein komplettes und integriertes Lösungsportfolio für Workspace-as-a-Service, Anwendungsbereitstellung, Virtualisierung, Mobility, Networking und Filesharing. Dadurch ermöglicht Citrix der IT, alle kritischen Systeme sicher via Cloud oder im eigenen Rechenzentrum zur Verfügung zu stellen – ganz gleich, welches Endgerät oder welche Plattform die Anwender nutzen.

Mehr als 400.000 Organisationen und über 100 Millionen Anwender setzen weltweit auf Technologien von Citrix. Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 3,42 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen sind zu finden unter http://www.citrix.de.

# # #

Citrix® is a trademark or registered trademark of Citrix Systems, Inc. and/or one or more of its subsidiaries, and may be registered in the U.S. Patent and Trademark Office and in other countries. All other trademarks and registered trademarks are property of their respective owners.