Feb

122015

Citrix Mobile Analytics Report: Klare regionale und branchenspezifische Trends bei der Nutzung von Betriebssystemen

München, 12. Februar 2015 – Citrix stellt seinen „Mobile Analytics Report“ für das erste Halbjahr 2015 vor. Zum ersten Mal befasst sich der Bericht sowohl mit dem Nutzungsverhalten von Mobilfunkteilnehmern als auch mit Trends im Bereich Business Mobility. Citrix stützt sich dabei auf Daten von globalen Mobilfunknetzbetreibern und Unternehmen. Der Report gibt wertvolle Einblicke in neueste Trends und deren Auswirkungen auf Verbraucher, Unternehmen und Mobilfunkbetreiber.

Anzahl der verwalteten Geräte für Unternehmen fast verdoppelt

Die Zahl der von Unternehmen verwalteten Geräte hat gegenüber Ende 2013 um 72 Prozent zugenommen. Es zeichnen sich klare regionale und branchenspezifische Trends ab: Mit weltweit 64 Prozent bleibt iOS die dominierende mobile Plattform in Unternehmen. In Asien gewinnt Android an Popularität. Windows-Betriebssysteme sind in der EMEA-Region mehr als doppelt so beliebt (16 Prozent) wie in Nordamerika (7 Prozent). Generell herrscht in der EMEA-Region die größte Gerätevielfalt in Unternehmen. Weitere Analysen zeigen auch, dass die Geräteverteilung in den verschiedenen Branchen und Industriesegmenten stark variiert. Rund 71 Prozent der in der Finanzbranche verwalteten Geräte sind iOS-basiert, in der Gesundheitsbranche liegt der Marktanteil der Android-basierten Geräte bei 39 Prozent. Außerdem verdeutlichen die Ergebnisse, dass in Unternehmen Collaboration- und Productivity-Tools explizit entweder über „Whitelists“ erlaubt oder „Blacklists“ verboten werden. Dies erfolgt je nachdem, wie stark sie die Unternehmenssicherheit gefährden könnten. Das ist ein Zeichen dafür, dass sich Unternehmen zunehmend stärker mit dem Thema Mitarbeitermobilität auseinandersetzen und diese unterstützen. Beliebteste Maßnahme hinsichtlich der Gerätesicherheit ist die Durchsetzung der Passcode-Pflicht – diese haben aktuell 90 Prozent der Unternehmen eingeführt.

Verdoppelte Datennutzung mit iPhone 6 Plus

Große Displays bedeuten großen Datenverbrauch: Mobilfunkkunden, die ein iPhone 6 Plus verwenden, verbrauchen doppelt so viele Daten wie die Besitzer eines iPhone 6. Der Grund dafür ist einleuchtend: Durch den größeren Bildschirm sehen sich Nutzer vermehrt Videos auf dem Mobilgerät an. Werden Geräte in Phablet-Größe im Unternehmenseinsatz erlaubt, sollten IT-Abteilungen auf die veränderten Nutzungsgewohnheiten vorbereitet sein.

Mobile Experience wird von Video bestimmt

Durch die steigende Nutzung von mobilen Daten verändert sich die Anwendererfahrung, sie wird immer stärker zu einem Videoerlebnis. Daher spielt Videooptimierung künftig eine wichtige Rolle für die User-Experience von Verbrauchern und Unternehmen. Werden ihrem Datenvolumen nach die Top-5 Handyspiele auf dem Markt betrachtet, tritt dieses Phänomen besonders deutlich hervor. Alle fünf Spiele enthalten aktuell Videosequenzen. Im ersten Quartal 2014 war dies nur bei zwei der meistverkauften Spiele der Fall.

Darüber hinaus haben sich Sportvideos im Mobilbereich mehr als verdoppelt. Wurden im dritten Quartal 2014 nur 21 Prozent aller Sportinhalte über das Handy abgerufen, so steigerte sich die Nutzung im ersten Quartal 2015 hin zu 50 Prozent. Die Dauer einer durchschnittlichen Smartphone-Sitzung beträgt beispielsweise aktuell 4,6 Minuten, wobei diese im Tagesverlauf ansteigt.

Methodik

Die Ergebnisse des Citrix Mobile Analytics Reports basieren auf Verkehrsdaten, die mittels der Citrix-Mobilfunklösung ByteMobile und der Enterprise Mobility Management-Lösung XenMobile erhoben werden. Die anonymisierten Daten stammen von Citrix-Kunden weltweit, aus verschiedenen Branchen.

Über Citrix

Citrix (NASDAQ:CTXS) führt die Umstellung auf Software-definierte Arbeitsplätze an und unterstützt neue Formen der effizienten Zusammenarbeit - mit Lösungen in den Bereichen Virtualisierung, Mobility Management, Netzwerk und SaaS. Citrix-Lösungen ermöglichen sichere, mobile Arbeitsumgebungen und erlauben Mitarbeitern, mit jedem Endgerät und über jedes Netzwerk direkt auf ihre Anwendungen, Desktops, Daten und Kommunikationsdienste zuzugreifen. Mehr als 330.000 Unternehmen und über 100 Millionen Anwender setzen weltweit auf Technologien von Citrix. Im Jahre 2014 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 3,14 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen sind zu finden unter www.citrix.de

Pressekontakt Citrix Systems GmbH:
Slavica Simunovic
Senior Corporate Communications Manager,
Central & Eastern Europe
Phone: +49 (0) 89 444 564 039
slavica.simunovic@citrix.com