Wohnmobilhersteller Carthago erhöht seine Agilität mit Citrix DaaS

Hybride Arbeitsplatzstrategie schafft neue Freiräume für Anwender und entlastet die IT

Premium-Wohnmobile von Carthago bringen ihre Besitzer komfortabel an jedes Reiseziel. Das erfolgreiche Unternehmen setzt heute auch bei seiner IT-Strategie auf hohe Flexibilität und Mobilität: Mit Citrix DaaS kann Carthago digitale Arbeitsplätze für seine Beschäftigten sehr schnell an jedem Ort und auf jedem Endgerät zur Verfügung stellen – und dies mit minimalem Aufwand. So bleibt der IT-Abteilung mehr Zeit, um die digitale Transformation des Unternehmens voranzutreiben.

Die Carthago Gruppe mit Hauptsitz im oberschwäbischen Aulendorf ist ein Hersteller von Wohnmobilen im Premiumsegment. Seit über 40 Jahren steht das Familienunternehmen für innovative Fahrzeugkonzepte, hochwertiges Außen- und Innendesign und maximalen Reisekomfort. 1.500 Mitarbeiter produzieren an den Standorten Aulendorf und Odranci/Slowenien jedes Jahr mehr als 5.000 Fahrzeuge – mit modernsten Fertigungsmethoden und viel Liebe zum Detail. Die Reisemobile von Carthago werden daher regelmäßig bei Kundenbefragungen und Vergleichstests mit Bestnoten ausgezeichnet.

Carthago vertreibt seine Fahrzeuge über 250 Handelspartner in ganz Europa. Jedes elfte in Europa neu zugelassene Premium-Wohnmobil stammt heute von Carthago, bei den integrierten Reisemobilen in dieser Kategorie ist es sogar jedes sechste.

Dieses enorme Geschäftswachstum lässt sich nur mit hoher Agilität bewältigen: „Wir müssen schnell auf neue Anforderungen reagieren können und setzen daher immer stärker auf die Digitalisierung unserer Geschäftsprozesse – von Entwicklung und Produktion bis zu Vertrieb und Kundenservice“, sagt Fabian Fischer, Leiter IT-Infrastruktur bei Carthago. „Maximale Flexibilität benötigen wir aber auch an unseren Arbeitsplätzen. Unsere Beschäftigten müssen jederzeit und von jedem Ort aus schnell auf ihre Daten und Anwendungen zugreifen können.“

Modernisierung der digitalen Arbeitswelt mit Citrix und Axians

Carthago hatte schon vor mehreren Jahren begonnen, Desktops und Applikationen zentral über eine Citrix-Umgebung im eigenen Rechenzentrum bereitzustellen. So konnte man den Administrationsaufwand für die IT-Arbeitsplätze reduzieren und neue Anwendungen schnell unternehmensweit ausrollen. Die vorhandene Citrix-Infrastruktur war allerdings mittlerweile in die Jahre gekommen und konnte mit den wachsenden Anforderungen des Unternehmens nicht mehr Schritt halten.

„Wir standen vor einem kompletten Re-Design der Citrix-Umgebung und machten uns Gedanken, wie eine zukunftsfähige Lösungsarchitektur aussehen könnte“, erklärt Fabian Fischer. „Die wichtigsten Ziele waren dabei eine verbesserte Performance für unsere Anwender, ein vereinfachtes Management und möglichst flexible Skalierbarkeit. Wir wollten künftig in der Lage sein, unsere digitale Arbeitsumgebung sehr schnell an veränderte Bedürfnisse anzupassen.“, so Fischer.

Gemeinsam mit dem IT-Partner Axians entwickelte man eine Lösungsarchitektur, die diese Anforderungen erfüllte. Die Spezialisten von Axians empfahlen Carthago, auf eine hybride Citrix DaaS-Architektur zu setzen, die die Stärken von Cloud- und On-Prem-Infrastruktur kombiniert. Mit Citrix DaaS kann das Unternehmen digitale Arbeitsplätze nach Bedarf für jede Benutzergruppe und jedes Endgerät zur Verfügung stellen – und wird gleichzeitig von vielen administrativen Aufgaben befreit.

Alle Management- und Monitoring-Komponenten für die Verwaltung und Überwachung der digitalen Arbeitsplätze werden über die Citrix Cloud bereitgestellt und automatisch aktualisiert. Citrix spielt die notwendigen Updates und Security-Patches ein und hält Komponenten wie Delivery Controller, Datenbanken und Cloud Connector immer auf dem neuesten Stand. Auch der Citrix Gateway Service für den sicheren Remote-Zugriff auf die digitalen Arbeitsplätze läuft in der Citrix Cloud.

Die gesamte Citrix-Umgebung zu einem Cloud Provider umzuziehen, kam für Carthago allerdings nicht in Frage. Der Reisemobilhersteller ist auf niedrige Latenzzeiten beim Betrieb von Industrieanwendungen angewiesen und möchte sensible Produktdaten nicht in die Public Cloud auslagern. „Unsere Produktion soll möglichst auch weiterlaufen können, wenn vorübergehend keine Verbindung zum Internet besteht“, sagt Fabian Fischer.

Daher entschied sich Carthago, die eigentlichen virtuellen Desktops und Applikationen weiterhin im eigenen Rechenzentrum zu betreiben – auf einer hyperkonvergenten Infrastruktur (HCI) von Nutanix. Die HCI-Plattform vereint alle Komponenten für den Betrieb von virtualisierten Applikationen – Server, Storage, Hypervisor und Management – in einer schlüsselfertigen Lösung. „Nutanix bietet uns eine Cloud-ähnliche Architektur für unser Rechenzentrum, die wir bei steigenden Anforderungen ganz flexibel erweitern können“, sagt Fabian Fischer. „Zudem spielt die Nutanix-Technologie perfekt mit Citrix zusammen und liefert eine hervorragende Performance für unsere virtuellen Desktops und Anwendungen.“

Zuverlässiger Betrieb von digitalen Arbeitsplätzen für Produktion und Verwaltung

Carthago konnte mit der Modernisierung der Citrix-Infrastruktur die Stabilität und User Experience der digitalen Arbeitsumgebung erheblich verbessern. Gerade an den Arbeitsplätzen in der Produktion sind die Beschäftigten auf unterbrechungsfreien Zugriff auf ihre Anwendungen angewiesen. Wenn etwa die Daten des ERP-Systems Infor LN nicht zur Verfügung stehen, kommt die Produktion neuer Wohnmobile sehr schnell zum Stillstand.

Seit dem Wechsel zu der neuen Plattform gab es praktisch keine Ausfälle oder Störungen mehr an den IT-Arbeitsplätzen von Carthago. Die Citrix DaaS-Umgebung läuft extrem zuverlässig und beschleunigt mit neuen HDX-Technologien die Reaktionszeiten der virtuellen Applikationen. Auch die Anmeldung an den Benutzer-Desktops erfolgt heute deutlich schneller als zuvor. An vielen Arbeitsplätzen implementierte die IT-Abteilung mittlerweile robuste Thin Clients von IGEL. Diese unterstützen den stabilen Betrieb der neuen Workspace-Infrastruktur und sorgen mit dem schreibgeschützten Edge-Betriebssystem IGEL OS gleichzeitig für hohe Endpoint-Sicherheit.

Carthago baute die neue Citrix-Umgebung mit Unterstützung von Axians Schritt für Schritt aus und stellt mittlerweile digitale Arbeitsplätze für unterschiedlichste Benutzergruppen zentral zur Verfügung. Neben den Beschäftigten in der Produktion arbeiten heute auch die meisten Verwaltungs- und Vertriebsmitarbeiter mit Citrix DaaS. „Wir konnten mit der neuen Infrastruktur die Anforderungen aller Beschäftigten abbilden und ermöglichen über eine zentrale Plattform Zugriff auf alle wichtigen Geschäftsanwendungen“, so Fabian Fischer.

Flexibles und sicheres Arbeiten an jedem Ort

Die neue Arbeitsumgebung erleichterte Carthago auch den Umgang mit der COVID-19-Krise. Nach dem Ausbruch der Pandemie wechselte etwa eine Drittel der Beschäftigten ins Homeoffice. Um den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten, benötigten diese Anwender auch von zu Hause aus schnellen und zuverlässigen Zugang zu ihren digitalen Arbeitsplätzen. „Mit Citrix DaaS konnten wir diese Situation sehr gut meistern“, berichtet Fabian Fischer. „Die Infrastruktur ließ sich ganz einfach für die zusätzlichen Anwender erweitern – und durch die integrierten Sicherheitstechnologien von Citrix war der Remote-Zugang von Anfang an sehr gut abgesichert.“

Der Gateway Service in der Citrix Cloud sorgt dabei für sichere Verbindungen und verschlüsselt die gesamte Kommunikation zwischen Homeoffice und Rechenzentrum. Gleichzeitig kann die IT-Abteilung alle Zugriffe granular kontrollieren und verhindern, dass sensible Daten – wie etwa Konstruktionsdaten – auf möglicherweise unsicheren Endgeräten gespeichert werden. Der Remote-Zugang zu den internen Ressourcen ist zudem durch eine Multifaktor-Authentifizierung geschützt.

Neben umfassender Sicherheit bietet Citrix DaaS aber auch hohen Benutzerkomfort für die neue hybride Arbeitswelt bei Carthago – etwa bei der Nutzung von Microsoft Teams. Das Unternehmen hat im Laufe der Pandemie Teams eingeführt, um die virtuelle Zusammenarbeit zwischen den Beschäftigten zu erleichtern. „Microsoft Teams wurde in kürzester Zeit zu einem unserer wichtigsten Kommunikationstools“, sagt Fabian Fischer. „Mit den Optimierungsfunktionen von Citrix stellen wir sicher, dass unsere Beschäftigten von jedem Ort aus performant mit Teams arbeiten können.“

Die Citrix HDX-Optimierung für Microsoft Teams verlagert die Verarbeitung von Audio, Video und Screen-Sharing vom Server auf den Endpoint. Wenn Anwender eine Teams-Session an ihrem virtuellen Desktop starten, muss die Kommunikation nicht den Umweg über das Rechenzentrum nehmen, sondern wird direkt zwischen den beteiligten Teilnehmern übertragen. So profitieren die Beschäftigten auch bei der mobilen Arbeit von perfekter Bild- und Tonqualität bei Video-Calls und Online-Meetings.

IT wird entlastet und kann die digitale Transformation beschleunigen

Für die IT-Organisation von Carthago brachte die Umstellung auf die neue Infrastruktur erhebliche Erleichterungen. „Wir sparen uns mit Citrix DaaS sehr viel Zeit im Alltag, da wir uns nicht mehr selbst um die Administration und Aktualisierung von Kernkomponenten kümmern müssen“, sagt Fabian Fischer. „Der operative Aufwand für das Management unserer digitalen Arbeitsplätze ist dadurch erheblich zurückgegangen.“

Die IT-Abteilung muss zudem keine Wartungsfenster für Erweiterungen oder Aktualisierungen der Basis-Infrastruktur mehr einplanen. Software-Updates oder Hardware-Upgrades der Nutanix-Plattform lassen sich heute ganz einfach im laufenden Betrieb ausführen.

Die Entlastung bei administrativen Tätigkeiten schafft Freiräume für digitale Zukunftsprojekte. Unter anderem arbeiten die Spezialisten von Carthago derzeit an der smarten Vernetzung der Produktion und an innovativen Kundenservices. „Wir sehen die Rolle der IT künftig noch stärker als Enabler für die digitale Transformation“, fasst Fabian Fischer zusammen. „Je weniger Zeit wir mit Routineaufgaben verbringen, desto schneller können wir neue Projekte umsetzen. Daher sind Lösungen wie Citrix DaaS für uns so wertvoll.“

Mit Citrix DaaS haben wir eine zukunftssichere Basis für die hybride digitale Arbeitswelt bei Carthago geschaffen. Unsere Beschäftigten können heute von jedem Ort aus sicher auf alle benötigten Anwendungen zugreifen. Gleichzeitig hilft uns die Plattform, den operativen Aufwand zu minimieren und neue Arbeitsplatzanforderungen flexibel umzusetzen.“
Fabian Fischer
Leiter IT-Infrastruktur
Carthago Reisemobilbau GmbH

Branche

  • Manufacturing 

Standort

  • Germany

Citrix Produkte

Die wichtigsten Vorteile

  • With Citrix DaaS, Carthago has modernized its existing Citrix infrastructure and can efficiently and securely provide digital workspaces for any user group and any end device - even in a production environment.
  • The latest HDX technologies from Citrix accelerate virtual application response times and optimize performance for audio and video communication via Microsoft Teams.
  • Sensitive company data is protected comprehensively during remote access and none of it is stored locally on terminal devices.
  • The operational effort for managing the digital workspaces has been reduced significantly, with important components now being managed and updated centrally by Citrix.