Was ist Mitarbeiterengagement?

Unter Mitarbeiterengagement versteht man die emotionale und professionelle Bindung, die Mitarbeiter zu ihrem Job haben, sowie die damit verbundenen Unternehmensergebnisse. Das Mitarbeiterengagement ähnelt der Mitarbeiterzufriedenheit, bezieht sich aber hauptsächlich auf die Produktivität eines Mitarbeiters sowie seinen Fokus auf die Arbeitsumgebung. Es geht also um mehr als nur Zufriedenheit. Das Mitarbeiterengagement ist für den Erfolg des gesamten Unternehmens unerlässlich, da engagierte Mitarbeiter mit größerer Wahrscheinlichkeit gute Arbeit leisten.

Die wichtigsten Themen zum Mitarbeiterengagement:

Warum ist Mitarbeiterengagement wichtig und was sind die Vorteile?

Mitarbeiter, die ein großes Engagement zeigen, erfüllen nicht nur die Grundanforderungen, sondern leisten mit höherer Wahrscheinlichkeit deutlich mehr. Engagierten Teams gelingt es eher, Projekte vor Fristablauf abzuschließen. Sie finden außerdem leichter neue Wege, die Agilität und Effizienz im Unternehmen zu verbessern, um das Geschäftsergebnis zu verbessern. Hoch engagierte Mitarbeiter sind zudem weniger anfällig für Ablenkungen und entwickeln neue Ideen, um Aufgaben abzuschließen. Weil sie das große Ganze im Blick haben und das Unternehmensziel verfolgen, neigen sie eher dazu, Kollegen und dem Unternehmen dabei zu helfen, eine bessere Arbeitsumgebung zu schaffen.

Verbessertes Mitarbeiterengagement bietet zahlreiche Unternehmensvorteile. Laut Gallup kann hohes Mitarbeiterengagement die Mitarbeiterfluktuation um bis zu 59% verringern, Entscheidungen und die Kundenzufriedenheit verbessern sowie den Gewinn um etwa 21% steigern. Wegen dieser Vorteile gab in der Umfrage „Harvard Business Review“ die Mehrheit der Geschäftsinhaber an, dass ein höheres Mitarbeiterengagement unerlässlich für ihren Erfolg ist.

Wie unterscheidet sich das Mitarbeiterengagement von der Employee Experience?

Das Mitarbeiterengagement ähnelt der Employee Experience, die die vielfältigen Beobachtungen und Eindrücke eines Mitarbeiters bei der Interaktion mit einem Unternehmen beschreibt. Die Employee Experience umfasst alle Interaktionen im Unternehmen, zum Beispiel das Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten, Erfahrungen mit Technologien und Arbeitsplätzen sowie Meilensteine wie jährliche Prüfungen.

Alle Elemente der Employee Experience beeinflussen maßgeblich, wie stark sich Mitarbeiter dafür einsetzen, die Unternehmensziele zu erreichen. Das heißt: Eine bessere Employee Experience erhöht das Mitarbeiterengagement. Aus diesem Grund sollten sich Arbeitgeber, die das Mitarbeiterengagement verbessern möchten, genau anschauen, wie Unternehmenskultur und technische Hilfsmittel im täglichen Umfeld der Mitarbeiter beschaffen sind. Mit Strategien zur Verbesserung von Management und Technologien können Unternehmen die Employee Experience verbessern und Mitarbeiter so stärker motivieren.

Wie lässt sich das Mitarbeiterengagement messen und verbessern?

Damit Mitarbeiter ein höheres Engagement zeigen, muss die Personalabteilung mit ihnen in Kontakt treten, um ihren Wert für das Unternehmen zu bekräftigen und ihnen zu zeigen, welchen persönlichen Anteil sie am Erfolg haben. Um das Mitarbeiterengagement zu messen, sollten Sie sich fragen: Haben die Mitarbeiter das Gefühl, dass ihre Arbeit bedeutsam ist und wertgeschätzt wird? Wissen die Mitarbeiter, dass sie sich weiterentwickeln können, und wie sie ihre Ziele erreichen? Können Mitarbeiter auf optimale Tools und Technologien für produktives Arbeiten zugreifen?

Bewährte Methoden für höheres Mitarbeiterengagement:

  • Regelmäßige Kommunikation. Priorisieren Sie die Kommunikation zwischen Führungskräften und Managern sowie zwischen Managern und Teammitgliedern. Prüfen Sie, ob die Mitarbeiter alles haben, was sie für produktives Arbeiten benötigen, zeigen Sie Ihre Wertschätzung, honorieren Sie besondere Leistungen mit Belohnungen und ermöglichen Sie gegenseitiges Feedback in Teams.
  • Ein gutes Vorbild sein. Mitarbeiter müssen das Gefühl haben, dass Verantwortungsbewusstsein, Transparenz und Engagement auch in der Führungsetage des Unternehmens gelebt werden. Wenn die Mitarbeiter sehen, dass sich die emotionale Bindung und die Werte des Unternehmens mit ihren eigenen decken, sind sie motivierter auch in ihrer eigenen Rolle die Initiative zu ergreifen.
  • Mitarbeiterengagement messen. Erstellen Sie eine umfassende Umfrage zum Mitarbeiterengagement (mindestens 50–80 Fragen, inklusive offener Fragen für genaueres Feedback) und erklären Sie Ihren Mitarbeitern, warum die Teilnahme wichtig ist. Akzeptieren Sie auch negatives Feedback und zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass die Botschaft angekommen ist. Nutzen Sie die Ergebnisse als Grundlage für künftige Entscheidungen und sorgen sie dafür, dass sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz emotional besser eingebunden fühlen.

Welche Technologien verbessern das Mitarbeiterengagement?

Mitarbeiter sind engagierter, wenn sie das Gefühl haben, dass sich die IT-Abteilung dafür einsetzt, dass sie produktiver arbeiten können. Technologie ist nicht die einzige Grundlage für Mitarbeiterengagement, aber die richtigen Tools können Mitarbeitern helfen, sich besser zu konzentrieren und produktiver zu sein. Daher ist es wichtig, bei der Einführung neuer Technologien auf die Mitarbeiter zu hören. Je mehr sie das Gefühl haben, dass das Unternehmen auf ihre Bedürfnisse reagiert und ihnen die richtigen Tools bietet, desto höher das Engagement.

Technologien zur Verbesserung des Mitarbeiterengagements sollten einfach und benutzerfreundlich sein und Mitarbeiter über einen digitalen Arbeitsplatz alles bieten, was sie brauchen. Wenn Anwendungen und Tools über einen zentralen Arbeitsplatz abgerufen werden können, gibt es weniger Ablenkungen und Mitarbeiter müssen keine Zeit damit verschwenden, unterschiedliche Orte nach Informationen zu durchforsten. Zudem ist es empfehlenswert, Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, von überall aus zu arbeiten, um ihnen mehr Entscheidungsfreiheit bei der Arbeit einzuräumen. Dies wiederum verbessert das Engagement.

Mehr zu Technologien, die das Mitarbeiterengagement verbessern, erfahren Sie auf unserer Glossarseite zum digitalen Arbeitsplatz.