Was ist ein Cloud Netzwerk? So funktioniert Cloud Networking.

Cloud Networking oder Cloud Computing beschreibt das Hosten oder Nutzen einiger oder aller Netzwerkressourcen und -dienste – virtuelle Router, Bandbreite, virtuelle Firewalls oder Netzwerkmanagementsoftware – über eine Public Cloud, Private Cloud oder Hybrid Cloud in einem Cloud-Netzwerk. In diesem Zusammenhang spricht man auch von Virtualisierung.

Das Cloud Netzwerk kann entweder cloudfähig oder cloudbasiert sein. Cloud-Dienste werden von verschiedenen Cloud-Anbietern bereitgestellt.

Cloudfähiges Networking

Beim cloudfähigen Networking befindet sich das Netzwerk im eigenen Rechenzentrum, aber einige oder alle Ressourcen für das Management in der Cloud. Die grundlegende Netzwerkinfrastruktur – Paketweiterleitung, Routing und Daten – bleiben lokal, aber Netzwerkmanagement, Überwachung, Wartung und Sicherheitsdienste befinden sich in der Cloud. Ein Beispiel ist eine SaaS-basierte Firewall zum Schutz eines lokalen Netzwerks.

Cloudbasiertes Networking

Beim cloudbasierten Networking befindet sich das gesamte Netzwerk in der Cloud. Das umfasst Netzwerkmanagementressourcen und physische Hardware. Cloudbasiertes Networking wird genutzt, um Konnektivität zwischen in der Cloud bereitgestellten Anwendungen und Ressourcen herzustellen.

So verändert die Cloud herkömmliches Networking

Nutzer in aller Welt benötigen zuverlässigen, sicheren Zugriff auf die Daten und Anwendungen, die sie jeden Tag verwenden, und die Verteilung von Anwendungen und Diensten in Clouds und Rechenzentrum stellt die IT vor neue Herausforderungen. Herkömmliche Application Delivery Controller und Load Balancer reichen nicht mehr aus, um in Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen die Bereitstellung und den Zugriff auf Anwendungen zu ermöglichen.

Technologien wie SD-WAN können dabei helfen, alle Arten von Netzwerken zu aggregieren, um zuverlässigen Benutzerkomfort zu gewährleisten – egal, ob sich Nutzer in einer Zweigstelle, zu Hause oder in einem anderen Netzwerk befinden.

Mit dem Wechsel in die Cloud sind Unternehmen zudem verstärkt Angriffen aus dem Internet ausgesetzt. Anstatt Nutzern Zugriff zu gewähren und sie erst dann zu authentifizieren, werden digitale Umgebungen eingesetzt, zum Beispiel ADCs, Gateways, Web Application Firewalls und Secure-Web-Gateway-Komponenten, um Nutzer auf Grundlage ihrer Person, ihres Standorts oder sogar ihres Geräts vor dem Zugriff zu authentifizieren.

Schließlich kann die Implementierung separater Lösungen für jede Anwendung in einer Hybrid- oder Multi-Cloud-Umgebung schwierig zu schützen und zu managen sein. Besonders wichtig sind daher End-to-End-Visibilität und Analysen zu Anwendungen, Nutzern und Geräten im gesamten Netzwerk.

Erfahren Sie, wie Citrix Sie beim Cloud Networking unterstützt.

Ressourcen: