Hessnatur wächst nachhaltig mit einer Digital-Workspace-Strategie Der Fair

Der Fair Fashion Pionier stellt mit Citrix und dem K-iS Systemhaus die Weichen für eine hybride Arbeitswelt

Mit innovativen Konzepten treibt das Modeunternehmen hessnatur den ökologischen Wandel der Textilbranche voran. Auch bei der internen Organisation geht das Unternehmen neue Wege. Um Arbeitsprozesse moderner und flexibler zu gestalten und die Beschäftigten in Büros, Stores und Home-Offices optimal zu unterstützen, hat hessnatur eine Digital-Workspace-Lösung von Citrix eingeführt.

hessnatur ist die bekannteste nachhaltige Modemarke in Deutschland. Das 1976 gegründete Unternehmen setzt sich seit über 45 Jahren als Vorreiter für ökologische und soziale Standards in der Textilproduktion ein. Bereits 1991 baute hessnatur in globaler Pionierleistung die erste Bio-Baumwolle an. Ziel des Unternehmens ist, den gesamten Herstellungsprozess – vom Rohstoffanbau bis zum Kleiderbügel – so fair, nachhaltig und ressourcenschonend wie möglich zu gestalten.

Tag für Tag beweist hessnatur, dass die Verbindung von Ökologie und Ökonomie funktioniert. Das Unternehmen zählt mittlerweile zu den weltweit größten Anbietern von Naturtextilien und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 / 2021 erstmals einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro. Das Produktangebot umfasst heute nachhaltige Mode für Damen und Herren, Outdoor-Bekleidung, Heimtextilien sowie Baby- und Kinderartikel. hessnatur beschäftigt rund 340 Mitarbeiter und betreibt neben dem Online-Shop und dem Katalogversand eigene Stores in Butzbach, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München.

Flexibles Arbeiten hat bei hessnatur Tradition

Innovation und Teamwork sind die Basis für den Erfolg des Unternehmens. Daher legt hessnatur größten Wert darauf, ein modernes und inspirierendes Arbeitsumfeld für alle Beschäftigten zu schaffen. „Wir haben uns in den letzten Jahren viele Gedanken darüber gemacht, wie wir unsere Mitarbeiter bestmöglich unterstützen können und dabei auch für eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie sorgen“, sagt Jens-Uwe Rau, IT-Gruppenleiter bei hessnatur. „Flexible Arbeitsmöglichkeiten im Home-Office gehören beispielsweise schon seit über 15 Jahren zu unserer Firmenkultur.“

Die IT-Organisation von hessnatur implementierte dafür gemeinsam mit der K-iS Systemhaus Unternehmensgruppe eine Citrix-Infrastruktur im eigenen Rechenzentrum. Mit Citrix Virtual Apps and Desktops ermöglicht man den Beschäftigten, unabhängig von Ort und Endgerät auf ihren Arbeitsplatz zuzugreifen. Abgesichert wird die Infrastruktur durch eine Citrix Gateway-Lösung. Diese verschlüsselt den gesamten Datenverkehr zwischen Endgeräten und Servern und schützt alle Zugriffe im Home-Office durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Die Lösung wurde von den Beschäftigten von Anfang an sehr gut angenommen. Daher erweiterte hessnatur die virtuelle Arbeitsumgebung kontinuierlich und integrierte alle Applikationen, die die Mitarbeiter für ihre Aufgaben benötigen. Spezialisten vom K-iS Systemhaus unterstützten das Unternehmen bei der Weiterentwicklung der Infrastruktur und bei der Migration zusätzlicher Anwendungen. Auch grafikintensive Applikationen wie die Kreativtools von Adobe laufen heute virtualisiert auf den Citrix-Servern. So können etwa die Designer von hessnatur von jedem Ort aus an neuen Kollektionen arbeiten – ohne Einbußen bei der User Experience. Die zentral bereitgestellten Anwendungen lassen sich praktisch genauso performant nutzen wie lokal installierte Applikationen. Für besonders anspruchsvolle Design-Aufgaben will die IT-Abteilung künftig auch GPU-Virtualisierung mit NVIDIA-Grafikkarten in der Citrix-Umgebung nutzen.

Digitale Arbeitsplätze stärken das Teamwork in der COVID-19-Krise

„Mit dieser flexiblen Workspace-Lösung waren wir in der Lage, sehr schnell auf die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie zu reagieren“, sagt Jens-Uwe Rau. „Nahezu alle Beschäftigten konnten innerhalb weniger Tage ins Home-Office umziehen – ohne dass wir dafür grundlegende Änderungen an der Infrastruktur vornehmen mussten. Wir erhöhten lediglich die Anzahl der Server und funktionierten einige vorhandene PCs zu sicheren Endpoints für das Arbeiten von zu Hause um. Die Citrix-Umgebung selbst bewährte sich hervorragend unter den veränderten Bedingungen und lief weiterhin sehr stabil.“

Um die virtuelle Zusammenarbeit zu erleichtern, führte hessnatur anschließend eine Reihe neuer Kommunikations- und Collaboration-Tools ein. Die Beschäftigten nutzen heute vor allem Microsoft Teams, um sich im Home-Office per Video-Call mit ihren Kollegen auszutauschen. Für Online-Telefonie stellt die IT-Abteilung den Mitarbeitern eine Lösung auf Basis von WebRTC zur Verfügung.

Mit Unterstützung durch das K-iS Systemhaus wurden auch diese Anwendungen nahtlos in die Citrix Workspace-Architektur integriert. „Die Anwender können beispielsweise direkt aus ihrem digitalen Arbeitsplatz heraus Online-Meetings starten“, erklärt Rau. „Citrix-Optimierungstechnologien für Microsoft Teams sorgen dabei für eine optimale Audio- und Videoqualität. Sprache und Bild werden glasklar und ohne Verzögerungen übertragen.“

Von der neuen Strategie profitieren die Anwender – und die Umwelt

In vielen Bereichen beschleunigte die Pandemie die Digitalisierung der Arbeits- und Geschäftsprozesse bei hessnatur. Innerhalb von nur zwölf Monaten stieg beispielsweise der E-Commerce-Umsatz des Unternehmens um beeindruckende 45 Prozent.

Und auch die in der Corona-Krise neu eingeführten Tools für virtuelle Kommunikation und Zusammenarbeit etablierten sich schnell. Microsoft Teams ist etwa aus dem Arbeitsalltag kaum noch wegzudenken.

„Wir stellen uns künftig auf eine hybride Arbeitswelt ein, in der unsere Beschäftigten ganz nach Bedarf zwischen Büro und Home-Office wechseln“, sagt Rau. „Das macht uns zum einen attraktiver als Arbeitgeber für Fachkräfte, die für eine neue Position nicht unbedingt den Wohnort wechseln möchten. Zum anderen hilft uns diese Strategie natürlich auch, den Pendlerverkehr zu reduzieren und dadurch noch nachhaltiger zu werden.“

Citrix-Technologien erleichtern die Transformation und entlasten die IT

Die Veränderungen der Arbeitswelt sind mittlerweile auch in der Firmenzentrale von hessnatur sichtbar. Für die Beschäftigten vor Ort wurde kurzfristig ein Shared-Desk-Modell mit Buchungssystem eingeführt. In einigen Abteilungen wie etwa im Bereich HR gibt es erstmals mehr Beschäftigte als Büroarbeitsplätze.

Mit der Citrix-Infrastruktur hat die IT-Abteilung die Voraussetzungen dafür geschaffen, den Wandel sehr effizient zu unterstützen. Applikationen und Updates werden zentral verwaltet und bereitgestellt, der Administrationsaufwand an den Endgeräten geht mittlerweile gegen Null. Dazu trägt auch bei, dass ein großer Teil der PCs mittlerweile durch wartungsarme und stromsparende IGEL Thin Clients ersetzt wurde.

„In unseren Stores und unserem Customer Care Center sind heute überhaupt keine PCs mehr im Einsatz“, berichtet Jens-Uwe Rau. „Die Mitarbeiter greifen ausschließlich mit Thin Clients auf ihre Applikationen zu.“ Für die IT-Abteilung bedeutet das eine enorme Entlastung: Mit den Lösungen von Citrix und IGEL können die Administratoren die Endpoints in allen Filialen komplett remote managen und sparen sich so zeit- und kostenintensive Vor-Ort-Termine.

Der IT-Gruppenleiter sieht das Unternehmen daher gut für die nächsten Schritte gerüstet: „Je weniger Zeit wir mit administrativen Tätigkeiten verbringen, desto mehr Ressourcen haben wir, um eine moderne digitale Arbeitsumgebung zu gestalten, die ganz auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter zugeschnitten ist.“

Citrix hilft uns, unsere Arbeitswelt für die Zukunft weiterzuentwickeln. Wir sehen, wie sich die Erwartungen unserer Beschäftigten an ihren Arbeitsplatz verändern. Mit unserer Digital-Workspace-Strategie bieten wir ihnen genau die Flexibilität, die sie sich wünschen.
Jens-Uwe Rau
IT-Gruppenleiter
Hess Natur-Textilien GmbH & Co. KG

Industry

Products

Key Benefits

  • Optimale User Experience: Ganz gleich, ob im Video-Call mit Microsoft Teams oder bei der Arbeit mit Grafikanwendungen von Adobe – die Beschäftigten von hessnatur können sich mit Citrix jederzeit auf reibungslose Anwendungsperformance verlassen
  • Hohe Sicherheit beim Remote-Zugriff: Die Citrix-Technologie schützt sensible Daten umfassend, wenn Mitarbeiter von zu Hause oder unterwegs auf ihren digitalen Arbeitsplatz zugreifen
  • Verbesserung der operativen Effizienz: Die IT-Abteilung verbringt heute viel weniger Zeit mit administrativen Routineaufgaben und kann sich so stärker auf innovative Projekte und die Weiterentwicklung der digitalen Arbeitsumgebung konzentrieren