Eine erstklassige Umweltschutzbehörde für Schottland

„Ich lebe schon mein ganzes Leben lang in Schottland. Ich bin hier geboren und aufgewachsen, genau wie meine Eltern und Großeltern. Und ich fühle mich verpflichtet, unsere Natur zu schützen und zu bewahren – nicht nur für mich, meine Kinder und meine Enkel, sondern für alle zukünftigen Generationen.“ – Pete Birrell

Pete Birrell, Leiter Informationsdienste bei der Schottischen Umweltschutzbehörde (SEPA),ist nicht der Einzige, der so empfindet. Diese Leidenschaft ist allgegenwärtig in seiner Behörde, deren Aufgabe es ist, Schottlands Umwelt zu bewahren, die Gesundheit der Bürger zu schützen und eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen des Landes sicherzustellen.

Die Mission – und Leidenschaft – von SEPA wird in ihrer „One Planet Prosperity“-Strategie zusammengefasst. Diese erkennt an, dass wir nur einen Planet haben, aber die Menschheit derzeit die Ressourcen von drei Planeten verbraucht.

Um diese Herausforderung zu meistern, möchte SEPA zu einer Umweltschutzbehörde von Weltrang werden. Birrell sagt: „Die IT ist ein zentraler Bestandteil dieser Transformation.“ Die Behörde arbeitet gemeinsam mit dem Gold Citrix Solution Advisor I-KONICzusammen, um das volle Potenzial der Technologie von SEPA zu nutzen.

Das Ganze begann, als die Hauptniederlassung auf einen energieeffizienten Betrieb umgestellt wurde. Birrell sagt: „Seitdem haben wir unseren Verbrauch natürlicher Ressourcen gesenkt, indem wir die Technologie genutzt haben, um weniger Zeit unterwegs zu sein. Außendienstmitarbeiter haben nun die Möglichkeit, Berichte von außerhalb einzusenden, und können auf sichere Weise an jedem unserer 27 Standorte sowie von zu Hause aus arbeiten.“

Citrix Workspace bot unseren Mitarbeitern Zugriff auf notwendige Tools und Dateien auf jedem Endgerät und an jedem Standort, einschließlich unseres Forschungsschiffes, dem Sir John Murray.

Aber die Technologie verringert nicht nur die CO2-Bilanz der Behörde. „Durch die Fortschritte im Bereich der Hochwasserprognostik können wir besser vorhersagen, wann es Überschwemmungen gibt“, sagt Birrell. „Und mithilfe der [Citrix] Cloud können wir mehreren Anwendern gleichzeitig Zugriff auf dieselben Daten gewähren, egal wo sie sich befinden. Das bedeutet, dass wir Daten schneller verarbeiten und zuverlässigere Vorhersagen erstellen können. Die Öffentlichkeit profitiert somit von besseren Notdiensten und genaueren, schnelleren Informationen.“

Der Zugriff auf Daten sowie der Austausch und Versand sind nun schneller und effizienter, zum Beispiel im Außendienst. Dadurch kann SEPA Hochwasserrisiken schneller und genauer berechnen oder vor Luftverschmutzung warnen. Auch die Wissenschaftler und Analytiker von SEPA profitieren, da die Behörde von physischen Arbeitsplätzen auf virtuelle Arbeitsplätze von Citrix umgestiegen ist. Hochwassermodelle können nun in nur einer statt bisher acht Stunden erstellt werden – und Mitarbeiter können von jedem Standort aus auf sie zugreifen.

„Es ist extrem spannend, durch den Umstieg auf Cloud-Technologien die Zukunft von SEPA mitzugestalten und so den Umweltschutz in Schottland und die Überwachung in Echtzeit zu verbessern“, sagt Sean Russell, Geschäftsleiter von I-KONIC. „Unsere langjährige Partnerschaft mit SEPA und Citrix war stets sehr erfolgreich und geht mit der neuen Citrix Cloud Initiative noch einen Schritt weiter. Als Citrix Gold Partner mit Sitz in Schottland sind wir bei I-KONIC extrem Stolz darauf, SEPA auf ihrem Weg unterstützen zu können, eine Umweltschutzbehörde von Weltrang zu werden.“

Bei SEPAs Umstellung auf eine IT-orientierte Behörde geht es um mehr als Geschwindigkeit und Benutzerkomfort. Birrell sagt: „Wir sind nicht einfach nur schneller, sondern gehen jetzt auch anders vor. Wir sind besser.“

Über Citrix

Citrix (NASDAQ:CTXS) entwickelt Unified-Workspace-Lösungen sowie Netzwerk- und Analyselösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, Innovationen zu fördern, Kunden zu binden und die Produktivität zu steigern, ohne dabei ihre Sicherheit zu beeinträchtigen. Anwender profitieren von einer einheitlichen Arbeitserfahrung und die IT-Abteilung erhält eine Plattform, um unterschiedliche Technologien in komplexen Cloud-Umgebungen einfacher abzusichern, zu verwalten und zu überwachen. Mehr als 400.000 Organisationen, inklusive 99 Prozent der Fortune 100 und 98 Prozent der Fortune 500, setzen weltweit auf Lösungen von Citrix. Weitere Informationen unter www.citrix.de.

Copyright © 2019 Citrix Systems, Inc. All rights reserved. Citrix, XenApp and XenDesktop are trademarks of Citrix Systems, Inc. and/or one of its subsidiaries, and may be registered in the U.S. and other countries. Other product and company names mentioned herein may be trademarks of their respective companies.

Seitdem haben wir unseren Verbrauch natürlicher Ressourcen gesenkt, indem wir die Technologie genutzt haben, um weniger Zeit unterwegs zu sein. Außendienstmitarbeiter haben nun die Möglichkeit, Berichte von außerhalb einzusenden, und können auf sichere Weise an jedem unserer 27 Standorte sowie von zu Hause aus arbeiten.
Pete Birrell
Leiter Informationsdienste
Schottische Umweltschutzbehörde (SEPA)