Mit Enterprise Mobility-Lösung zu effizienteren Prozessen und besserem Kundenservice

Der Schweizer Elektrogrosshändler Otto Fischer macht seine IT fit für die mobile Arbeitswelt: Mit der Enterprise Mobility Management-Lösung Citrix XenMobile kann das Unternehmen heute nicht nur Tablets, Smartphones und mobile Business-Apps sicher verwalten, sondern vor allem auch die Effizienz von Geschäftsprozessen erhöhen. Die mobilen Mitarbeiter der Otto Fischer AG haben unterwegs jederzeit Zugriff auf alle benötigten Anwendungen und Dokumente und sind so in der Lage, noch schneller auf Kundenanforderungen zu reagieren.

Die Otto Fischer AG mit Hauptsitz in Zürich ist eines der führenden Elektrogrosshandelsunternehmen der Schweiz. Bereits 1899 gegründet, wird das Unternehmen bis heute erfolgreich als Familienbetrieb geführt. Aktuell beschäftigt Otto Fischer rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und versorgt mit seinem breiten Produkt- und Dienstleistungsangebot die Elektroinstallationsbranche in der gesamten Schweiz. Kunden können aus einem Sortiment von über 250.000 Artikeln wählen - rund 35.000 davon sind über Nacht aus dem Lager in Zürich-Altstetten lieferbar.

Innovative Lösungen und Technologien bilden nicht nur das Kerngeschäft des Elektrogrosshändlers, sie prägen auch die internen Prozesse des Unternehmens. 1999 startete die Otto Fischer AG ihr erstes E-Commerce-Angebot, 2005 war bereits der gesamte Warenfluss papierlos, 2006 ging der erste mobile Online-Shop ans Netz – und seit 2010 können Kunden auch über iPad- und iPhone-Apps ihre Bestellungen aufgeben. „Wir sind immer darum bemüht, unser Business mit innovativen Ansätzen weiterzuentwickeln, um Kunden echten Mehrwert zu bieten“, sagt Martin Oser, Leiter  Informatik bei der Otto Fischer AG. „Dazu gehört auch, unsere eigenen Mitarbeiter mit neuesten Technologien optimal im Alltag zu unterstützen.“

Anwender benötigen unterwegs einfachen Zugang zu Informationen

Verändert hat sich der Arbeitsalltag in den letzten Jahren vor allem durch den Einzug mobiler Technologien. Immer mehr Anwender möchten heute auch von unterwegs mit Tablets und Smartphones auf Geschäftsanwendungen, E-Mails und Firmendokumente zugreifen können. Aussendienstmitarbeiter im Vertrieb, aber auch zahlreiche Mitarbeiter aus Marketing, Technik und Geschäftsführung wurden daher mittlerweile mit iPhones und iPads ausgestattet. Für die IT sind dadurch neue Herausforderungen entstanden: „Wir waren auf der Suche nach einer Lösung, mit der wir die Mobilgeräte sicher verwalten können und gleichzeitig volle Kontrolle über die mobil genutzten Anwendungen und Daten haben.“

Der IT-Partner UP-GREAT entwickelte für die Otto Fischer AG ein Enterprise Mobility-Konzept, das genau zu den Anforderungen des Unternehmens passte. Technologisch umgesetzt wurde das Konzept mit der Citrix-Lösung XenMobile. „Wir haben den Einsatz von XenMobile empfohlen, da die Lösung alle Bereiche des Enterprise Mobility Managements abdeckt und somit eine ganzheitliche Strategie unterstützt“, sagt August Hochrainer, Team Head Enterprise Mobility bei UP-GREAT.

Eine Schlüsselanforderung der IT-Verantwortlichen von Otto Fischer war von Anfang an: Alle Mitarbeiter sollten ihre Mobilgeräte sowohl privat als auch beruflich nutzen können. „Niemand trägt gerne mehrere Endgeräte mit sich herum“, sagt Martin Oser. „Wir hatten daher zunächst an ein BYOD-Modell gedacht, uns dann aber stattdessen entschieden, auf firmeneigenen Tablets und Smartphones die private Nutzung zu erlauben.“

Sicheres Management von mobilen Endgeräten, Apps und Daten

Gemanagt werden die mobilen Endgeräte mit der Mobile Device Management-Komponente von XenMobile. Die IT-Abteilung kann damit Sicherheitseinstellungen und Konfigurationen für alle Mobilgeräte zentral steuern und rollenbasiert zuweisen. Um ein neues Endgerät anzumelden, muss ein Anwender lediglich die Citrix-App Worx Home aus dem App Store herunterladen und seine Benutzerdaten eingeben. Auf Basis der Benutzergruppe werden dann automatisch alle erforderlichen Sicherheitsrichtlinien auf das Endgerät geladen und alle Anwendungen bereitgestellt, die der Benutzer für seine Aufgaben benötigt. Manipulierte Endgeräte – wie zum Beispiel iPhones mit Jailbreak – werden automatisch geblockt.

Für die sichere Trennung von privaten und beruflichen Inhalten auf dem Mobilgerät sorgt die MDX-Technologie von XenMobile. Geschäftsanwendungen laufen in geschützten Containern, die von der übrigen Umgebung komplett isoliert sind. Wenn eine Business-App Zugang zum internen Netzwerk des Unternehmens benötigt, baut XenMobile einen Micro-VPN-Tunnel über eine Citrix NetScaler-Appliance im Rechenzentrum auf. Der gesamte Datenaustausch erfolgt so über anwendungsspezifische verschlüsselte Verbindungen. Die IT-Abteilung von Otto Fischer hat zudem die Möglichkeit, individuelle Sicherheitsrichtlinien zu jeder über XenMobile verwalteten App hinzuzufügen. Die Administratoren können beispielsweise festlegen, dass sich Benutzer in regelmässigen Zeitabständen erneut authentifizieren müssen, um eine bestimmte Business-App nutzen zu dürfen.

Auch eine Lösung für sicheres mobiles Filesharing ist in XenMobile enthalten: Mit Citrix ShareFile haben Anwender unterwegs Zugriff auf Dokumente, die auf einem zentralen Storage-System im Rechenzentrum liegen. Anwender können diese Daten in einem verschlüsselten Bereich auf ihrem Mobilgerät speichern, zwischen verschiedenen Endgeräten synchronisieren und sicher mit anderen Anwendern teilen. Die IT-Abteilung hat dabei volle Kontrolle über die Zugriffsrechte und sieht jederzeit, wer die geschäftlichen Informationen abgerufen hat. XenMobile ermöglicht es ausserdem, ShareFile-Daten oder die zentral verwalteten Apps in den MDX-Containern selektiv zu löschen.

„Mit XenMobile können wir die berufliche und private Nutzung von firmeneigenen Mobilgeräten sehr sauber voneinander trennen“, sagt Martin Oser. „Im Grunde genommen ist es uns fast egal, welche persönlichen Apps die Anwender auf ihr Endgerät laden – Business-Apps und Geschäftsdaten sind durch die Container-Technologie immer zuverlässig geschützt.“

Durchgängige Workflows verbessern Produktivität und Kundenservice

Sicherheit ist aber nur die eine Seite von Enterprise Mobility – der zweite wichtige Aspekt ist das Thema Produktivität. „Die Stärke von XenMobile ist, dass die einzelnen Komponenten sehr gut zusammenspielen und die verschiedenen Business-Apps über MDX Interapp sicher miteinander kommunizieren“, sagt August Hochrainer. „So können Unternehmen durchgängige mobile Workflows für ihre Geschäftsprozesse entwickeln.“

Wie ein derartiger Workflow aussehen kann, erläutert Martin Oser an einem Beispiel aus der Praxis: „Als Grossist stellen wir unseren Kunden ein Vielzahl von Produktdokumentationen und Marketingmaterialien zur Verfügung. Bisher mussten unsere Aussendienstmitarbeiter daher zu Kundenterminen zahlreiche Broschüren, Kataloge und Unterlagen mitnehmen. Alle diese Dokumente pflegt unsere Marketing-Abteilung jetzt in unserem zentralen ShareFile-System. Unsere Aussendienstmitarbeiter haben so bei Kundenterminen jederzeit Zugriff auf die aktuellsten Informationsmaterialien. Über die sichere E-Mail-App von XenMobile können sie ihren Kunden dann sofort Links zu ausgewählten Dokumenten zusenden. Durch die ShareFile-Infrastruktur im Hintergrund stellen wir gleichzeitig sicher, dass sensible Unterlagen - wie zum Beispiel Preislisten - nicht versehentlich in die falschen Hände geraten.“

In anderen Situationen hilft XenMobile der Otto Fischer AG, den Kundenservice zu verbessern. Die Aussendienstmitarbeiter des Unternehmens begleiten Kunden oft auf Baustellen, um sie vor Ort bei der Auswahl der benötigten Elektrokomponenten zu beraten. Mit der Enterprise Mobility-Lösung können sie jetzt nicht nur sofort die Bestellung des Kunden aufnehmen, sondern auch noch ein Foto anhängen, das den genauen Anlieferort der Waren  zeigt. Die Mitarbeiter in der Auftragsannahme von Otto Fischer können dieses Foto dann direkt an den eigenen Lieferservice weiterleiten. Im Ergebnis führt dieser mobile Workflow zu verbesserter Liefergenauigkeit und weniger Fehllieferungen – und damit auch zu höherer Kundenzufriedenheit.

Ausblick: Otto Fischer will Nutzung von XenMobile ausdehnen

Sowohl die Endanwender als auch die IT- und Geschäftsverantwortlichen von Otto Fischer sehen die Einsatzmöglichkeiten von Citrix XenMobile durchweg positiv. „Im Moment sind wir dabei, weitere Funktionen in die Umgebung zu integrieren“, sagt Martin Oser. „Wir haben beispielsweise mittlerweile unsere Citrix XenApp-Umgebung angebunden und stellen den Anwendern über den Enterprise App Store von XenMobile jetzt auch Windows-basierte Geschäftsanwendungen zur Verfügung. Zudem wollen wir das Angebot an mobilen Apps weiter ausbauen. Mit UP-GREAT haben wir dafür einen sehr kompetenten Partner an unserer Seite, der uns zeigt, wie wir die technischen Möglichkeiten von XenMobile in der Praxis optimal ausschöpfen.“

Über Citrix

Citrix (NASDAQ:CTXS) führt die Umstellung auf Software-definierte Arbeitsplätze an und unterstützt neue Formen der effizienten Zusammenarbeit - mit Lösungen in den Bereichen Virtualisierung, Mobility Management, Netzwerk und SaaS. Citrix-Lösungen ermöglichen sichere, mobile Arbeitsumgebungen und erlauben Mitarbeitern, mit jedem Endgerät und über jedes Netzwerk direkt auf ihre Anwendungen, Desktops, Daten und Kommunikationsdienste zuzugreifen. Mehr als 330.000 Unternehmen und über 100 Millionen Anwender setzen weltweit auf Technologien von Citrix. Im Jahre 2014 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 3,14 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen sind zu finden unter www.citrix.de.

©2015 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten Citrix®, NetScaler®, XenApp® und XenMobile® sind Warenzeichen von Citrix Systems, Inc. und/oder seinen Niederlassungen und sind ggf. beim US-Patentamt und bei den Markenämtern anderer Länder eingetragen. Alle anderen Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Mit XenMobile können wir die berufliche und private Nutzung von firmeneigenen Mobilgeräten sehr sauber voneinander trennen.
- Martin Oser

Leiter Informatik

Otto Fischer AG

Kundennutzen

  • Strikte Trennung von privaten und beruflichen Inhalten auf Mobilgeräten
  • Effiziente und sichere Verwaltung mobiler Apps und Endgeräte
  • Integrierter Enterprise App Store für maximalen Benutzerkomfort
  • Lückenloser Schutz sensibler Firmendaten beim mobilen Zugriff
  • Durchgängige mobile Workflows für höhere Produktivität und besseren Service

Citrix Produkte