NHS Trust konnte in nur 48 Stunden eine Krise abwenden

Mithilfe von Citrix sorgt der Gloucestershire NHS Trust in nur 48 Stunden dafür, dass 2.000 Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten können, und verringert dadurch die Auswirkungen des Covid-19-Lockdowns auf Patienten.

In einer Krise wie dem Covid-19-Lockdown ist es wichtig, die Business Continuity sicherzustellen – besonders wenn Ihre Organisation im Gesundheitswesen tätig ist. Der Gloucestershire Hospitals NHS Foundation Trust betreibt in der Region Gloucestershire zwei Krankenhäuser (Cheltenham General und Gloucestershire Royal) und eine Entbindungsstation (Stroud Maternity Unit).

Nach einer erfolglosen Implementierung der vorherigen IT-Lösung entschieden sich der neue CDIO (Mark Hutchinson) und das neu gegründete Digital Transformation Team für Citrix Virtual Apps and Desktops Die Lösung von Citrix gewährt Mitarbeitern zu jeder Zeit und an jedem Ort einen Zugriff auf Allscripts Sunrise, das System für elektronische Krankenakten (Electronic Patient Records, EPR).

Gemeinsam mit Citrix Gold Solution Advisor LIMA, entwickelte und implementierte das neue Team die neue Infrastruktur.

„Wir waren eine der am schlechtesten digitalisierten Klinikgruppen unserer Größe in Großbritannien“, sagt Executive Chief Digital Information Officer (CDIO) Mark Hutchinson. „Wir nutzten ausschließlich Papierdokumente. Krankenakten waren manchmal tagelang nicht zu finden.“

Mark Howie von LIMA sagt: „Wir nutzen Lösungen von Citrix, um das Provisioning von IT-Services zu zentralisieren, damit diese zu jeder Zeit mit einer hohen Performance verfügbar sind. Das Ziel war die Bereitstellung der EPR-Anwendung auf jedem Endgerät – egal ob auf dem Laptop eines Krankenpflegers im Patientenzimmer, einem PC in der Krankenstation, dem Desktop-Computer eines Administrators oder des Arztes, der von zu Hause aus arbeitet. Ein weiteres wichtiges Merkmal war die Möglichkeit, die Umgebung je nach Projekt schnell und kosteneffizient skalieren zu können.“

Die letztgenannte Funktion kam zu einem günstigen Zeitpunkt. Einige Monate nach der Implementierung der Citrix Lösung musste der Trust (und das gesamte Land) in den Covid-19-Lockdown gehen.

„Das erste Problem war es, die Services zu verlagern“, erklärt Hutchinson. „Wir mussten Services für Patientenstationen vom Hauptsystem der Krankenhäuser trennen und so viele von ihnen wie möglich für den Remote-Zugriff verfügbar machen. Wir mussten zudem so vielen Mitarbeitern wie möglich, die nicht vor Ort sein müssen, das Arbeiten von zu Hause ermöglichen. Dies ist jedoch einfacher gesagt als getan.“

Viele Krankenhäuser in derselben Situation haben übereilt Hunderte von Laptops für ihre Remote-Teams gekauft. Der Trust schlug einen anderen Weg ein. „Wir wollten nicht einfach nur Hunderte teure Laptops kaufen, diese einrichten, an Mitarbeiter verteilen, die sie am meisten benötigten, und am Ende alle wieder einsammeln“, sagt Hutchinson. „Wir wussten jedoch, dass es schwierig sein kann, private PCs von Mitarbeitern abzusichern und zu managen. Dies ist bei der Arbeit mit vertraulichen Patientendaten besonders wichtig.“

Das Team entschied sich für die Nutzung von Citrix. Es konnte dadurch seinen langfristigen Plan, allen Mitarbeitern einen vollständigen virtuellen Desktop mit Klinikanwendungen bereitzustellen, deutlich schneller umsetzen.

„Wir haben den Krankenhausmitarbeitern gesagt, wenn sie ein Endgerät zu Hause haben, konfigurieren wir die VDI entsprechend, sodass sie problemlos auf die Systeme des Trust zugreifen können“, sagt Hutchinson.

„Citrix hat das Arbeitsleben unserer Krankenhausmitarbeiter revolutioniert.“

Das IT-Team des Trust hat mit Hilfe von Citrix in kurzer Zeit alle notwendigen Anwendungen verfügbar gemacht.

„Dank Citrix konnten wir mit wenig Aufwand innerhalb von 48 Stunden 2.000 Mitarbeitern das Arbeiten von zu Hause ermöglichen“, sagt Hutchinson. „Dies ist für jede Organisation, aber besonders Krankenhäuser, extrem nützlich.“

Alle Supportsysteme des Trust sowie Services für die Patientenverwaltung sind nun von zu Hause aus über einen abgesicherten virtuellen Desktop zugänglich, auf den Mitarbeiter über private Endgeräte zugreifen können. Aber nicht nur Administratoren profitieren davon.

„Wir haben erfahrene Ärzte, die sich zu Hause isolieren und trotzdem weiterarbeiten können, da sie über einen sicheren Zugriff auf die Akten ihrer Patienten verfügen und ihren Fortschritt überwachen können. Sie können virtuelle Rundgänge durch die Krankenstation vornehmen und Testergebnisse begutachten. Einige von ihnen wussten bis jetzt nicht einmal, dass das möglich ist. Es war für sie völlig revolutionär.“

Wir haben aus dem gesamten Trust ein sehr positives Feedback erhalten, darunter Aussagen wie „Das System funktioniert exzellent“ und „Nach 16 Jahren beim NHS habe ich so etwas von der IT nicht erwartet.“

Eine bessere Behandlung von Patienten – jetzt und in Zukunft

Es gibt noch einen weiteren Pluspunkt.

„Die Haltung gegenüber der Technologie hat sich deutlich verändert“, sagt Hutchinson. „Citrix hat das Vertrauen unserer Krankenhausmitarbeiter in die IT wiederhergestellt.“ Zudem hat die Lösung den Mitarbeitern neue Möglichkeiten eröffnet, ihre Arbeit zu erledigen. Die Krankenhäuser haben eine virtuelle Schichtübergabe eingerichtet. Der Trust nutzt nun außerdem die NVIDIA GRID Grafiktechnologie, sodass Radiologen per Remote-Zugriff hochauflösende Bilddaten betrachten und untersuchen können.

Der CEO des Trust, Deborah Lee, sagt: „Wir haben ein 9-monatiges Citrix VDI-Projekt in nur wenigen Tagen implementiert, sodass unsere Teams Patienten auch von zu Hause aus behandeln und wichtige Dienstleistungen bereitstellen können.“

Der Trust plant für die Zukunft die Nutzung von Arbeitsstationen in der Notfallambulanz, bei denen sich Mitarbeiter per Touch-Zugriff mit ihrem Dienstausweis anmelden können.

„Dank Citrix konnten wir extrem schnell auf die unvorhergesehene Herausforderung eingehen, vor die uns Covid-19 gestellt hat. Wir konnten den Betrieb so gut es ging aufrechterhalten, ohne dass unsere Patienten oder Dienstleistungen betroffen waren“, sagt Hutchinson. „Wir können mit Zuversicht sagen, dass wir dies Citrix verdanken.“

Dank Citrix konnten wir extrem schnell auf die unvorhergesehene Herausforderung eingehen, vor die uns Covid-19 gestellt hat. Wir konnten den Betrieb so gut es ging aufrechterhalten, ohne dass unsere Patienten oder Dienstleistungen betroffen waren. Wir können mit Zuversicht sagen, dass wir dies Citrix verdanken.
Mark Hutchinson
Executive Chief Digital Information Officer (CDIO)
Gloucestershire NHS Hospitals Trust

Branche

Lösung und Vorteile

  • Dank Citrix Virtual Apps and Desktops können über 2.000 Mitarbeiter – von Ärzten bis hin zu Administratoren – zu jeder Zeit sicher und effektiv über ihre privaten Endgeräte zu Hause arbeiten.

Citrix Produkte