Ausweitung der Grenzen des virtuellen Engineerings mit CEVT

Ingenieure und Konstrukteure können mit Hilfe der Citrix Cloud von jedem Ort aus auf hochperformante 3D-CAD-Lösungen zugreifen.

Mitarbeiter sind am kreativsten, wenn sie die Kontrolle über ihre Arbeitsumgebung haben. Aber viele Techniker und Konstrukteure waren an Arbeitsplätze mit teurer, sperriger Hardware gebunden, da sie sehr ressourcenintensive Anwendungen nutzen. Sie hatten nur wenige Möglichkeiten, ihre Arbeitsweise selbst zu bestimmen. Und bei extremen Ereignissen wie dem Covid-19-Lockdown konnten sie überhaupt nicht ins Büro kommen, um zu arbeiten.

CEVT (China Euro Vehicle Technology, Teil der Geely Holding Group, welche bekannte Automarken wie Volvo und Lotus besitzt) ist ein Innovationszentrum mitten in Schwedens Automobilregion. CEVT entwickelt Hybridtechnologien und elektrische Antriebe, autonome Fahrzeuge und andere revolutionäre Technologien, viele davon im Softwarebereich. Zu den Zielen des Unternehmens gehört es, „die Grenzen des virtuellen Engineerings zu sprengen“.
„Unser Ziel ist es, Mitarbeiter mit den notwendigen IT-Tools auszustatten, damit sie eine maximale Leistung erzielen können“, erklärt Mattias Brandt, IT-Manager und Citrix Product Owner bei CEVT. „Wir möchten es Mitarbeitern ermöglichen, ihre eigene Work-Life-Balance festzulegen und zu bestimmen, wo, wann und mit welchem Endgerät sie arbeiten möchten.“

Brandt arbeitete gemeinsam mit dem Platinum Citrix Solution Advisor WiseArc Advisors an der Entwicklung einer Lösung, mit der man technische Anwendungen auf jedem Endgerät, an jedem Standort bereitstellen kann, damit Mitarbeiter nicht länger an ihre festen Arbeitsplätze gebunden sind. Sie entschieden sich für Citrix Virtual Apps and Desktops und Citrix Cloud services.

„Wir haben alle unsere Anwender auf einer einzelnen Plattform von Citrix zentralisiert und können Anwendungen auf jedem Endgerät bereitstellen: Mac, Linux, Windows oder Android“, erklärt Brandt. „Citrix HDX 3D Pro ermöglicht es uns, unseren anspruchsvollen Technikern und Konstrukteuren die ressourcenintensivsten 3D-CAD-Anwendungen bereitzustellen. Da die gesamte Rechenarbeit im Back-End durchgeführt wird, statt auf den Computern der Mitarbeiter, können Techniker weiterhin ihre Arbeit verrichten, während die aufwendigen Berechnungen im Hintergrund durchgeführt werden. Es bedeutet auch, dass sie Aufgaben über Nacht von zu Hause aus einreichen und die Ergebnisse am nächsten Morgen erhalten können. Wir nutzen die Umgebung rund um die Uhr.“
Alle Mitarbeiter in verschiedenen Positionen haben die Plattform schnell akzeptiert.

„Mein Manager, Vice President EUS Security Operations Patrik Fredlund, ist einer unserer größten Botschafter“, sagt Brandt. „Er arbeitet ausschließlich über sein Smartphone und nutzt es in Verbindung mit Citrix Workspace als vollständiges Endgerät.“

Von virtuellem Engineering zu virtueller Realität

„Die Wahl von Citrix fiel uns nicht schwer“, sagt Brandt. „HDX 3D Pro bot vom ersten Tag an Vorteile.“

Innerhalb eines Jahres stiegen 1.300 Techniker und Konstrukteure bei CEVT auf die Citrix Lösung um.

Brandt und seine Kollegen hörten nicht bei traditionellen 3D-CAD-Anwendungen auf. CEVT nutzt die Unreal Engine, um technische Zeichnungen schneller zu rendern und Entscheidungen im Konstruktionsprozess in kürzerer Zeit zu treffen. Brandt erklärt: „Nun können Mitarbeiter im Zug mit ihrem Smartphone über Citrix auf die Unreal Engine zugreifen und den Rendering-Vorgang starten. Sie können dann mit der Arbeit fortfahren, sobald sie im Büro sind.

Die Konstrukteure von heute sind von Tonmodellen auf virtuelle Realität umgestiegen. Brandt und sein Team suchen stetig nach neuen Möglichkeiten, die Employee Experience für die Mitarbeiter von CEVT zu verbessern.

„Im Innovationszentrum hatten wir einen großen, leeren weißen Raum mit einem großen Computerarbeitsplatz in der Ecke und einem einzelnen Virtual-Reality-Headset. Immer wenn der Arbeitsplatz verwendet wurde, wurde es im Raum schnell laut und heiß – keine idealen Bedingungen für ein neues VR-Design“, sagt Brandt.

„Wir haben die Hardware durch einen IGEL Thin Client ersetzt, ein Headset angeschlossen und die VR über Citrix gestreamt. Die Hardware war kompakter, billiger, ruhiger und kühler“, gab er an. „Am wichtigsten war jedoch, dass die Lösung mobil ist. Sie können den Thin Client überallhin mitnehmen.“

Erweiterung der Business Continuity in wenigen Minuten

CEVT-Mitarbeiter müssen nicht länger schwere, professionelle Laptops mit sich herumtragen. Sie können nun jederzeit weiterarbeiten, selbst wenn gesundheitliche Gründe oder äußere Einflüsse das Leben einschränken. Als ein Mitarbeiter schwer erkrankte, konnte er mithilfe der Lösung von Citrix die Arbeit mit seiner lebensverändernden Krankheit vereinbaren und weiterhin den Beruf ausüben, den er liebte.

Als die Covid-19-Pandemie dazu führte, dass 700 Mitarbeiter in einem anderen Land (und einem anderen Teil des Geely-Konzerns) nicht mehr weiterarbeiten konnten, plante man zuerst, jedem Mitarbeiter einen hochleistungsfähigen Laptop nach Hause zu schicken – eine teure, zeitaufwendige und suboptimale Lösung. Stattdessen schlug Brandt Citrix vor.
„Ich habe Citrix Provisioning Services genutzt, um den Mitarbeitern in der Tochtergesellschaft Zugriff auf wichtige Anwendungen zu gewähren. Wir konnten dies in nur vier Minuten erledigen, ohne Ausfallzeiten für die betroffenen Techniker“, sagt er. Mitarbeiter im betroffenen Land können nun auf ihren PCs zu Hause oder auf anderen Endgeräten mit ihrer Arbeit fortfahren, ohne die Sicherheit zu gefährden oder der Performance ressourcenintensiver Anwendungen wie 3D CAD zu schaden.

„Mit Citrix können wir über unsere derzeitigen Möglichkeiten hinausblicken.“

Brandt genießt es, im anspruchsvollen Umfeld von CEVTs schwedischem Innovationszentrum neue Wege zu finden, um mit Citrix die erfahrenen Techniker und Konstrukteure des Unternehmens zu unterstützen.

„Natürlich ist uns die Sicherheit sehr wichtig. Wir müssen sicherstellen, dass CEVTs geistiges Eigentum geschützt ist. Dank Citrix können wir dies problemlos erreichen. Die Daten werden sicher in unseren Rechenzentren gespeichert. Nichts befindet sich auf den Endgeräten selbst“, sagt er.

„Der größte Vorteil von Citrix ist jedoch die zusätzliche Flexibilität. Wir können Benutzern alle Ressourcen bereitstellen, die sie benötigen, um kreativ zu sein. Wir können Grenzen überwinden. Es macht Spaß, mit Citrix über die aktuellen Möglichkeiten hinauszugehen.“

About Citrix
Citrix (NASDAQ:CTXS) is powering a better way to work with unified workspace, networking, and analytics solutions that help organizations unlock innovation, engage customers, and boost productivity, without sacrificing security. With Citrix, users get a seamless work experience and IT has a unified platform to secure, manage, and monitor diverse technologies in complex cloud environments. Citrix solutions are in use by more than 400,000 organizations including 99 percent of the Fortune 100 and 98 percent of the Fortune 500.

Copyright © 2020 Citrix Systems, Inc. All rights reserved. Citrix, XenApp and XenDesktop are trademarks of Citrix Systems, Inc. and/or one of its subsidiaries, and may be registered in the U.S. and other countries. Other product and company names mentioned herein may be trademarks of their respective companies.

Der größte Vorteil von Citrix ist die zusätzliche Flexibilität. Wir können Benutzern alle Ressourcen bereitstellen, die sie benötigen, um kreativ zu sein. Wir können Grenzen überwinden. Es macht Spaß, mit Citrix weiter vorauszudenken, als das, was jetzt schon möglich ist.
Mattias Brandt
Citrix Product Owner
CEVT

Branche

Die wichtigsten Vorteile

  • Citrix Cloud unterstützt die Hybrid Cloud-Umgebung von CEVT und bietet eine sichere, stabile Plattform für die Anwendungsbereitstellung.
  • Citrix Virtual Apps and Desktops ermöglicht die Bereitstellung der Rechenleistung für ressourcenintensive 3D-Grafikanwendungen, sodass die 1.300 Konstrukteure und Techniker des Unternehmens sie auf jedem beliebigen Endgerät verwenden können.

Citrix Produkte und Services