Wenn es darum geht Probleme im Netzwerk zu finden, ist ein Trace ein einfaches, nützliches Werkzeug. Der Trace ermöglicht jedes Paket das versendet wird zu sehen. Die Funktion des Tracing wird vom Branch Repeater unterstützt. Dabei wird ein proprietäres Format Namens OrbTraces verwendet, das nicht von Wireshark gelesen werden kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten die OrbTrace Datei in das Wireshark Format um zuwandeln. Im folgenden finden sie die einfachste Art das zu realisieren. Dazu benötigen sie nur einen PC wo das Citrix Acceleration Plug-in installiert ist.

Die Schritte im einzelnen basierend auf Repeater Version 6.x:

  1. Unter „System Maintenance, Diagnostic, Tracing“ kann das Tracing aktiviert werden. Es gibt die Möglichkeit Filter zu setzen, damit die Trace Datei nicht zu groß wird, was das spätere Troubleshooting erleichtert.
  2. Die Datei wird vom Repeater gezippt, und kann direkt aus der GUI heruntergeladen werden.
  3. Nach dem Entpacken sehen sie folgende Dateien.
  4. Öffnen sie die Kommandozeile und wechseln sie in den Ordner „C:\Program Files\Citrix\Acceleration“ (Default Installationsordner für das Plug-in).
    Führen sie folgendes Kommando aus mit dem Pfad zum *.OrbTrace.
    „CitrixAccelerationPlugin.exe –a *.OrbTrace“.
  5. Nachdem das Kommando ausgeführt wurde, wird für jedes aktive Interface ein separater Trace für „senden“ und „empfangen“ erstellt. Desweiteren finden sie einen Trace „All“ das alle Informationen beinhaltet.

Besten Gruß!

Van Phuc Tran