IT-Organisationen haben heute alle Hände damit zu tun, den Zugriff auf Firmenanwendungen und -daten auch über die zunehmende Menge an mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets zu ermöglichen.

Der Lösungsansatz von Citrix ist es, von jedem Endgerät aus über den Receiver Zugriff auf gehostete Windows-Anwendungen und Desktops zu ermöglichen.

Nun haben aber gerade die neuen mobilen Clients interessante Funktionen und Eigenschaften, die für bestimmte Lösungsszenarien vorteilhaft genutzt werden könnten, beispielweise in Smartphones und Tablets integrierte Kameras zur Dokumentation, oder die Möglichkeit, den Standort durch die integrierte GPS-Antenne zu bestimmen, doch XenApp-gehostete Windows-Anwendungen konnten bisher auf diese Endgeräte-basierten Funktionen nicht zugreifen und diese nutzen.

Um Unternehmen bei diesen Herausforderungen zu helfen, stellt Citrix nun das neue Mobile Application SDK (Software Development Kit) zum Download bereit, das bereits auf der Synergy Barcelona im Oktober 2011 vorgestellt wurde.

Das Mobile Application SDK ist ein neues Toolkit für Entwickler, Systemintegratoren und ISVs, die damit Funktionen von mobilen Endgeräten über XenApp-gehostete Windows-Anwendungen ansprechen und nutzen können. Dies hilft Kunden dabei, bestehende Citrix XenApp- und Microsoft Windows-Investitionen zu nutzen und ermöglicht es, Eigenschaften mobiler Endgeräte  über Citrix Receiver und Citrix XenApp anzusprechen und gleichzeitig sensible Unternehmensdaten im Rechenzentrum gesichert abzuspeichern, ohne dass hier spezielle Anpassungen für jedes mobile Endgerät oder Betriebssystem nötig wären.

Das Mobile Application SDK verfügt über 50 APIs (Software-Schnittstellen), die über jede Windows-Entwicklungsumgebung in den Source Code einer Anwendung eingebunden werden können. Mit diesen neuen APIs können Entwickler Anwendungen erstellen, die den vollen Zugriff auf Gerätefunktionen und Sensoren wie GPS, Kamera, physische oder virtuelle Tastaturen, SMS und Telefon-Funktionen haben. Diese Informationen können dann in XenApp-gehosteten Anwendungen abgefragt und weiterverarbeitet werden. Vorteil ist hier, dass die Anwendungen selbst nicht extra für jedes Endgerät und mobile Betriebssystem angepasst werden müssen. Beispielsweise kann eine API die Positions-/GPS-Daten eines mobilen Endgeräts an eine Anwendung weiterreichen, unabhängig davon, ob das Gerät mit Android oder iOS läuft, oder ob es sich um ein Smartphone wie das Samsung Galaxy S2 oder um ein Tablet wie das Apple iPad handelt.

Ein Video von der Citrix Synergy Barcelona Keynote zeigt eine Diskussion und Live-Demonstration des SDK.

Gemeinsam mit dem XenApp 6.5 Mobility Pack ermöglicht das Mobile Application SDK ein wesentlich besseres Benutzererlebnis beim Zugriff auf XenApp-gehostete Windows-Anwendungen und -Desktops über mobile Endgeräte mit Citrix Receiver.

Das Mobile Application SDK und das Mobility Pack stehen ab sofort zum Download bereit.

Downloads: