Apple hat Anfang 2010 als erster Hersteller mit dem Apple iPad ein völlig neuartiges Konzept für Tablets mit Touchscreen vorgestellt. Eine Geräteklasse, die bisher auf hohes Interesse stoßt und in kürzester Zeit auch zu starker Nachfrage in den Chefetagen von Unternehmen geführt hat.

Doch Apple ist hier nicht mehr der einzige Anbieter auf dem Markt. Die Android-Fraktion hat in den letzten Monaten reagiert und Hersteller wie Samsung haben mit diesem Betriebssystem ebenfalls erste Tablets erfolgreich vertrieben.

Nun ist es Citrix’ erklärte Philosophie,  Kunden über jedes Endgerät (mit einem signifikanten Marktanteil) durch Citrix Receiver den Zugriff auf virtuelle Anwendungen und Desktops möglich zu machen.

Es gibt bereits Receiver zum kostenlosen Download für die neuartigen Smartphones und Tablets wie Apples iPhone und iPad, Android-, Blackberry- und Windows Mobile-basierte Geräte, und im vergangenen Dezember hat Citrix gemeinsam mit Google auch schon den Receiver für das Google Chrome OS Betriebssystem präsentiert, das noch 2011 erscheinen wird.

Als weiterer Meilenstein stehen auf dem Markt stehen nun die neuen webOS-basierten TouchPads von Hewlett Packard an, die nach neuesten Angaben von HP Anfang Juli 2011  auf dem Markt erscheinen sollen, und zeitnahe ist die Verfügbarkeit des entsprechenden Citrix Receivers dafür geplant. Citrix wird den Receiver für webOS voraussichtlich über citrix.com und den webOS App Catalog zum kostenfreien Download anbieten.

HP hat nun in einem gut gemachten Video mehr Infos zu dem webOS-basierten TochPad veröffentlicht. Hier wird von HP speziell als Lösung für den Zugriff auf Firmenanwendungen auch der Citrix Receiver vorgestellt :

→  Offizielles HP Launch Video zum webOS TouchPad auf Youtube

Da bekommt man Lust auf webOS – meiner Meinung nach könnte das eine sehr gute Alternative zu iOS- und Android-basierten Tablets werden (“mehr sog i ned”   😎