Am 19. April 2011 hat  Research in Motion (RIM) die allgemeine Verfügbarkeit seines neuen BlackBerry Playbook Tablets angekündigt. Citrix hatte bereits im Herbst 2010 auf der Synergy in Berlin den Support für diese  (QNX-basierten) BlackBerry Playbooks bei Synergy Herbst 2010 angekündigt, und Citrix plant die finale Verfügbarkeit des kostenfreien Receivers für diese Geräte in Q3 2011.

Der Citrix Receiver wird den Firmeneinsatz des Playbook erheblich vereinfachen, indem Besitzer damit einfach und sicher Zugriff auf ihre Unternehmensdaten und virtuellen Business-Anwendungen und Windows-Desktops erhalten. Das Blackberry Playbook ist das erste RIM-Gerät mit QNX-Betriebssystem, das möglicherweise das zukünftige Standard-Betriebssystem für BlackBerry-Geräte werden könnte. Das Playbook erfordert eine enge Zusammenarbeit der Citrix- und RIM-Entwicklerteams, um den neuen Citrix Receiver speziell and das QNX- Betriebssystem anzupassen und die einzigartigen Fähigkeiten und Merkmale des Playbooks nutzen zu können. Citrix hat bereits einen Receiver für die neuesten BlackBerry-Smartphones und bietet diesen als kostenlosen Download über die BlackBerry App World und das www.citrix.com-Download Center seit Mai 2010 an.

RIMs starke Marktposition passt gut zur Citrix’ Vision für den Zugrtiff auf virtuelle Anwendungen und Desktops im gesamten Unternehmen und erlaubt Benutzern, mobil und produktiv mit jedem Gerät von überall her arbeiten zu können. Citrix und RIM planen, den Receiver für Playbook auf zwei Veranstaltungen im nächsten Monat vorzustellen, der BlackBerry World und der Citrix Synergy. Ende Februar trat Citrix bereits als Key Enterprise Partner am BlackBerrys Playbook Pavillon auf dem Mobile World Congress in Barcelona auf, wo eine frühe Version des Citrix Receiver auf einem Pre-Production Playbook gezeigt wurde.

Citrix Receiver für Playbook erweitert erneut das Engagement von Citrix für den Receiver auf jedem Endgerät, indem nahezu jede Computer-Plattform – Windows PCs / Laptops, Macs,  Linux, iPhones, iPads, Android Smartphones und Tablets, BlackBerrys, Windows Mobile und jetzt QNX Geräte unterstützt werden.