Bei der Desktop-Virtualisierung entscheidet die Benutzer-Akzeptanz und Performance über Scheitern oder Erfolg des gesamten Projekts. Denn beim Arbeiten erwartet der Benutzer in Punkto Geschwindigkeit und Bedienbarkeit den gewohnten Komfort eines Standard PC. Mit der heutigen Ankündigung werden jetzt auch Mitarbeiter optimal unterstützt, die auf ihre virtuellen Desktops, Anwendungen und Daten über ein Wide Area Network (WAN) zugreifen.

Denn ab heute erhält jeder Kunde, der sich für XenDesktop Platinum entscheidet, zusätzlich eine virtuelle Appliance für die WAN-Optimierung – und das kostenlos. Die Lösung enthält jetzt die Citrix Branch Repeater VPX Virtual Appliance, die nicht nur für die Bereitstellung von virtuellen Desktops und Anwendungen sorgt, sondern auch Netzwerk-Bandbreiten optimiert. Branch Repeater VPX ist seit März 2010 als Software-Lösung verfügbar, die auf XenServer und VMware vSphere ablauffähig ist.

Die Tatsache, dass Tausende von XenDesktop Kunden Branch Repeater VPX im Jahre 2010 heruntergeladen und getestet haben, hat uns veranlasst, die HDX WAN-Optimierung als ein Standard-Feature für XenDesktop zu integrieren. Ein Großteil unserer Kunden hat sich bereits für die Platinum Edition entschieden und nutzt die Möglichkeiten, virtuelle Desktops über unterschiedliche Technologien an verschiedene Benutzer-Typen auszuliefern. Und bei immer mehr Kunden spielt auch die Anbindung von Zweigstellen – und somit der Einsatz einer WAN-Optimierungslösung – eine wichtige Rolle. Daher kombinieren wir beide Lösungen, um so allen Kunden die Möglichkeit zu geben, jede Art von Benutzer, unabhängig von welchem Ort über welche Leitung er arbeitet, optimal zu unterstützen.

Details der heutigen Ankündigung:

  • XenDesktop Platinum beinhaltet ab dem 14. Februar 2011 die HDX-WAN-Optimierung, die durch Branch Repeater VPX geliefert wird – ohne Aufpreis.
  • Das HDX WAN-Optimierungs Feature läuft als virtuelle Appliance auf zwei Plattformen: Citrix XenServer und VMware vSphere.

Branch Repeater Hard-und Software-Appliances stehen natürlich auch weiterhin als Standalone Lösungen zur Verfügung.